Denkmalpreis für Haus an der Pilarstraße

Haus in der Nähe des Nymphenburger Kanals erhält Ehrung - es wurde sehr gelungen hergerichtet.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ausgezeichnet: das Haus an der Pilarstraße.
Ausgezeichnet: das Haus an der Pilarstraße.

Neuhausen-Nymphenburg - Für die vorbildliche denkmalgerechte Restaurierung des Mietshauses in der Pilarstraße 2 in München haben die Eigentümer, Vera und Nikolaus Haeusgen, den Denkmalpreis 2013 der Baudenkmal-Stiftung München erhalten.

Lesen Sie hier: Abgefischt - Karpfen vom Nymphenburger Schlosspark

Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wurde am Montag von Franz Graf Stillfried, stellvertretender Vorsitzender der Baudenkmal-Stiftung München, anlässlich des Festaktes zur Verleihung des Münchner Fassadenpreises im Großen Sitzungssaal des Rathauses verliehen.

Insbesondere der sehr behutsame Umgang mit den schützenwerten Details im Inneren des Denkmals war Anlass für die Auszeichnung.

Das 1900 im Stil der Neurenaissance erbaute Mietshaus liegt in der Nähe des Nymphenburger Kanals. Eine der Bewohnerinnen war die bayerische Schriftstellerin Lena Christ, an die eine Gedenktafel erinnert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren