Defekte Abluftanlage - Lokal muss geräumt werden

Die Feuerwehr musste zu einem Einsatz in der Maxvorstadt ausrücken. Weil eine Abluftanlage in der Küche nicht mehr funktionierte, musste ein Lokal geräumt werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Feuerwehr musste in die Maxvorstadt ausrücken. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste in die Maxvorstadt ausrücken. (Symbolbild) © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Maxvorstadt - Am Samstagabend ist wegen einer defekten Abluftanlage ein Lokal geräumt worden. 

Gegen 19.25 Uhr stellte der Betreiber eines Restaurants in einem Büro- und Geschäftsgebäude an der Werner-von-Siemens-Straße viel Rauch in der Küche fest.

Erhöhte Messwerte auch in Büroräumen

Zur gleichen Zeit löste auch die automatische Brandmeldeanlage aus, woraufhin Angestellte und Gäste die Räumlichkeiten sofort verließen. 

Wie die Feuerwehr mitteilt, war die Abluftanlage ausgefallen, wodurch der giftige Brandrauch des Kohlegrills nicht abgesaugt wurde. Weil auch in den über dem Lokal liegenden Büroräumen erhöhte Messwerte der Gasmessgeräte angezeigt wurden, wurden sowohl diese als auch das Restaurant belüftet, bis wieder ein normaler Wert gemessen werden konnte. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Küche muss vorerst kalt bleiben

Ein Trupp trug den mit glühender Kohle befüllten Grill ins Freie und löschte die Glut ab. Nach der Entrauchung konnten alle Gäste und Angestellte wieder zurück in das Lokal. Die Küche kann bis zur Reparatur der Abzugsanlage jedoch nicht wieder in Betrieb genommen werden.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren