Brand in der Nußbaumklinik: Keine Personen in Gefahr

Im Klinikviertel bricht am Mittwoch ein Brand aus. Die Münchner Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort und hat die Lage schnell unter Kontrolle.  
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Münchner Feuerwehr musste ein brennendes Fahrzeug am Trappentreutunnel löschen. (Symbolbild)
dpa Die Münchner Feuerwehr musste ein brennendes Fahrzeug am Trappentreutunnel löschen. (Symbolbild)

Ludwigsvorstadt - Großeinsatz der Münchner Feuerwehr: In einem Gebäude des Klinikkomplexes in der Ziemssenstraße ist am Mittwochmittag ein Brand ausgebrochen. Der Integrierten Leitstelle wurde gegen 11.52 Uhr ein Brand in einem Labor der Klinik gemeldet.

Die Anruferin erwartete die Einsatzkräfte an der Straße und schilderte die Lage. Es stellt sich heraus, dass in einem Laborraum ein Elektrogerät in Brand geraten war. Ein Atemschutztrupp konnte mit zwei Kohlendioxidlöschern das Feuer rasch löschen.

Brand in Klinik-Labor: Keine Schadstoffe ausgetreten

Um sicherzustellen, dass keine Gefahrstoffe ausgetreten waren, kontrollierten die Einsatzkräfte die Räumlichkeiten genau und entrauchten den betroffenen Bereich abschließend. 

Während des Einsatzes kam es im Bereich der Lindwurmstraße und Ziemssenstraße zu Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden konnte von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Lesen Sie hier: Am Hart - E-Scooter löst Zimmerbrand mit zehn Verletzten aus

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren