Blitzeinbruch bei Juwelier in München: Täter erbeuten Luxusuhren

Nach einem Einbruch in ein Juweliergeschäft am Isartor sucht die Polizei die Täter. Die Männer rammten mit dem Auto die Ladentür, schlugen die Vitrinen ein und waren innerhalb weniger Sekunden mit teuersten Uhren verschwunden.
| Nina Job, Anne Hund
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Glassplitter am Tag danach.
job 3 Die Glassplitter am Tag danach.
Das geplünderte Juweliergeschäft am Isartor. Tagsüber wird es von einem Sicherheitsdienst bewacht.
job 3 Das geplünderte Juweliergeschäft am Isartor. Tagsüber wird es von einem Sicherheitsdienst bewacht.
Bei einem blitzartigen Überfall klauten die Unbekannten vorrangig teure Uhren.
job 3 Bei einem blitzartigen Überfall klauten die Unbekannten vorrangig teure Uhren.

Lehel - Tagsüber bewacht das Juweliergeschäft am Thomas-Wimmer-Ring ein Sicherheitsdienst. Doch die Täter kamen nachts: Um vier Uhr in der Früh überfielen am Donnerstag blitzartig unbekannte Diebe das besagte Geschäft am Isartor.

Sie stahlen mindestens 30 Luxus-Uhren von Bulgari, Franck Muller, Piaget und Ulysse Nardin. Der Inhaber schätzt den Wert der geklauten Ware auf rund 300.000 Euro.

Diebe rammten mit Auto Ladentür von Jueweliergeschäft

Dabei gingen die Diebe der Polizei zufolge äußerst brachial vor: Sie kamen mit einem Auto, rammten mit dem roten Mazda die Zugangstür des Juweliergeschäfts auf. Anschließend schlugen sie die Ausstellungsvitrinen ein und klauten zu dritt innerhalb von nur etwa 40 Sekunden vorrang hochwertige Uhren aus dem Geschäft.

Das geplünderte Juweliergeschäft am Isartor. Tagsüber wird es von einem Sicherheitsdienst bewacht.
Das geplünderte Juweliergeschäft am Isartor. Tagsüber wird es von einem Sicherheitsdienst bewacht. © job

Danach flüchteten die Unbekannten in Richtung Thomas-Wimmer-Ring und Maximilianstraße, so die Polizei. Vermutlich in einem anderen Auto. Den roten Mazda ließen die Täter vor dem Laden stehen. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Lesen Sie auch: Unruhe am Monopteros - Großer Polizeieinsatz im Englischen Garten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren