Badeunfall am Riemer See: 43-Jähriger wird wiederbelebt

Am Sonntag ist ein Mann im Riemer See untergegangen, die Rettungskräfte reanimierten den 43-Jährigen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort am Riemer See.
Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort am Riemer See. © imago/Sven Simon

Riem - Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Wasserwacht haben am Sonntagmittag einen Mann aus dem Riemer See gerettet.

Wie die Feuerwehr mitteilt, ging der Mann plötzlich unter – Passanten bemerkten den Vorfall, die Wasserwacht griff sofort ein und alarmierte weitere Einsatzkräfte nach. Umgehend wurde ein Boot ins Wasser gelassen. An der Unfallstelle holten der Taucher der Feuerwehr den untergegangenen und bewusstlosen Mann aus rund fünf Metern Tiefe an die Wasseroberfläche, anschließend brachten sie ihn ans Ufer.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der alarmierte Notarzt leitete Reanimationsmaßnahmen ein, danach kam er zur weiteren Behandlung in eine Klinik. Warum der Mann unterging, ist aktuell noch unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare