Auto stoppt Trambahn - Zwei Menschen verletzt

Eine Beetle-Fahrerin fuhr bei Rot in die Kreuzung und zwang eine Tram zur Schnellbremsung. Währen zwei Fahrgäste verletzt wurden, fuhr die Fahrerin einfach weiter.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Weil ein Auto in den Weg fuhr, musste eine Tram in Bogenhausen nothalten.
dpa Weil ein Auto in den Weg fuhr, musste eine Tram in Bogenhausen nothalten.

München - Kurz nachdem die Straßenbahnlinie 16 am vergangenen Freitagmittag von der Haltestelle „Friedensengel“ nach dem Fahrgastwechsel in Richtung Romanplatz losgefahren war, zwang ein Beetle die Tram zu einer Notbremsung.

Alle News aus den Münchner Stadtvierteln

Die bisher unbekannte Fahrerin eines schwarzen VW-Beetle mit hannoveranischem Kennzeichen war zur gleichen Zeit wie die Straßenbahn auf die Kreuzung zur Prinzregentenstraße gefahren und hatte dabei vermutlich die Ampelschaltung außer acht gelassen.

Wie die Polizei vermutet, war die Fahrerin bei Rot in den Kreuzungsbereich gefahren. Der 50-JährigeTrambahnfahrer musste seine Straßenbahn daraufhin schnell abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu verhindern, was auch gelant.

Durch die Notbremsung stürzten in der Straßenbahn zwei Fahrgäste. Ein 60-jähriger Münchner erlitt durch den Sturz eine Kopfplatzwunde und ging selbständig zum Arzt. Eine 79-jährige Rentnerin erlitt durch den Sturz eine Verletzung am Rücken und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht.

Und die Fahrerin des schwarzen Beetle? Nach der schnellen Aktion des Tramfahrers, sah sie diesen an, hob die Hände und fuhr davon!

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

Bei dem Tatfahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Pkw VW Beetle. Das Fahrzeug ist in Hannover (Zulassungsbuchstabe: „H“) zugelassen. Die Fahrerin zum Unfallzeitpunkt war eine Frau mit langen blonden Haaren. Sie saß alleine im Fahrzeug.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren