Aufregung in Sendling: Äskulapnatter verirrt sich in Kita

Die Feuerwehr konnte die ungiftige Schlange befreien – das Tier hatte wohl mehr Angst vor den Kindern als die Kinder vor der Schlange.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Donnerstagmittag hat eine Äskulapnatter der Kindertagesstätte einen Besuch abgestattet. Das Tier ist ungiftig.
Am Donnerstagmittag hat eine Äskulapnatter der Kindertagesstätte einen Besuch abgestattet. Das Tier ist ungiftig. © Feuerwehr

Sendling - Das hat man auch nicht alle Tage in der Kita: Eine Schlange und einen echten Feuerwehreinsatz – da hatten die Kinder am Abend daheim mächtig was zu erzählen.

Am Donnerstagmittag hatte die Äskulapnatter der Kindertagesstätte "Kinderkreis-Sendling e.V". einen Besuch abgestattet, was natürlich für helle Aufregung sorgte.

Schlange verirrt sich in Kita

"Die alarmierte Feuerwehr wurde von vielen Kindern und Erzieherinnen freudig erwartet", heißt es im Feuerwehrbericht. Die Schlange hatte sich im Eingangsbereich unter einem Besenstiel versteckt.

Sanft wurde sie angestupst, woraufhin sie sich gemütlich in die in Position gebrachte Transportkiste schlängelte. Nach telefonischer Absprache mit einem Reptilienexperten konnte die Äskulapnatter an einen sicheren Ort wieder in die Freiheit entlassen werden.

Lesen Sie auch

Die Äskulapnatter gehört zur Familie der Nattern, kann bis zwei Meter groß werden und ist wie die meisten Arten ungiftig.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren