Auf Spielplatz: Münchner schlägt Kind und beleidigt Mutter

Die Polizei kann den Mann festnehmen. Der Staatsschutz ermittelt gegen den 38-Jährigen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
18  Kommentare Artikel empfehlen
Der Münchner schlug das Kind und beleidigte die Mutter rassistisch. (Symbolbild)
Der Münchner schlug das Kind und beleidigte die Mutter rassistisch. (Symbolbild) © Christoph Soeder/dpa/dpa

Westend - Auch die rund 30 Zeugen auf dem Spielplatz hielten den 38-jährigen Münchner nicht ab: Wie die Polizei berichtet, trug sich der Vorfall bereits am 20. Februar auf einem Spielplatz in der Hans-Fischer-Straße zu.

Den Beamten zufolge befand sich eine 32-Jährige (türkische Staatsbürgerin mit Wohnsitz in München) mit ihrem achtjährigen Kind auf dem Spielplatz. Nachdem das Kind von dem Mann mit der linken Hand auf die rechte Gesichtshälfte geschlagen wurde und zudem rassistisch beschimpft worden war, stellte die Mutter ihn zur Rede.

Münchner schlägt Kind und beleidigt Mutter

Daraufhin beleidigte der 38-Jährige auch die 32-Jährige rassistisch. All das passierte in Anwesenheit von rund 30 anderen Personen. Zwar war der 38-jährige Münchner bei Eintreffen der verständigten Polizei nicht mehr vor Ort, konnte jedoch im Rahmen der ersten Ermittlungen identifiziert werden.

Lesen Sie auch

Er wurde wegen vorsätzlicher Körperverletzung, Beleidigung und wegen Volksverhetzung angezeigt. Die Ermittlungen führt das Kommissariat 44.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 18  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
18 Kommentare
Artikel kommentieren