Aubing: Münchnerin (55) in Wohnung überfallen und ausgeraubt

Die 55-Jährige erlitt einen Schock, der Täter erbeutete Schmuck und Bargeld.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei fahndete erfolglos nach dem Täter. (Symbolbild)
Die Polizei fahndete erfolglos nach dem Täter. (Symbolbild) © Matthias Balk/dpa

Aubing - Gegen 14 Uhr klingelte es an der Tür der 55-Jährigen. Als die Münchnerin öffnete,  stand ihr ein unbekannter Mann gegenüber, der eine weiße Schreibunterlage in der Hand hielt.

Ohne etwas zu sagen, drückte der Mann laut Polizei die halbgeöffnete Tür auf und stieß die 55-Jährige zur Seite, so dass sie zu Boden stürzte. Im Folgenden durchsuchte er die ganze Wohnung nach Wertgegenständen und nahm aufgefundenes Bargeld und Schmuck an sich. Schließlich floh er in unbekannte Richtung.

Münchnerin in eigener Wohnung ausgeraubt

Die 55-Jährige erlitt einen Schock und musste in eine Klinik gebracht werden. Ihr Lebensgefährte alarmierte später die Polizei. Zum Zeitpunkt des Angriffs war die Münchnerin alleine in der Wohnung.

Lesen Sie auch

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnten die Beamten den unbekannten Täter nicht ermitteln. Das Kommissariat 21 des Polizeipräsidiums München hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Riesenburgstraße/Kunreuthstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren