Am Münchner Gärtnerplatz: Bienenschwarm fällt über Roller her

Ob sie in wärmere Gefilde fahren wollten? Ein Bienenvolk auf einem Roller in der Nähe des Gärtnerplatzes rief jedenfalls die Feuerwehr auf den Plan.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen Teilen
Der Besitzer rief die Feuerwehr - die kümmerte sich um den Schwarm.
Der Besitzer rief die Feuerwehr - die kümmerte sich um den Schwarm. © privat

Isarvorstadt - Na, das ist aber ein ungewöhnliches Bild: Am Gärtnerplatz haben am Mittwoch Bienen einen Roller bevölkert. Für den Besitzer natürlich etwas unpraktisch.

Die Bienen bevölkerten den Roller - eine Vespa war es aber nicht.
Die Bienen bevölkerten den Roller - eine Vespa war es aber nicht. © privat

Der rief sogleich die Feuerwehr, die dann versuchte, die Bienen zum Wegfliegen zu bewegen. Wie ein Sprecher der Branddirektion der AZ sagte, wurde dazu ein Bienenkasten neben dem Roller aufgestellt. So sollte die Bienenkönigin überzeugt werden, vom Roller in den Kasten umzuziehen – der Rest ihres Bienenvolkes würde ihr dann folgen.

Am Abend soll der Schwarm dem Imker zurückgegeben werden.
Am Abend soll der Schwarm dem Imker zurückgegeben werden. © privat

Bienenvölker teilen sich in dieser Jahreszeit

Am Abend soll dann kontrolliert werden, ob es geklappt hat. Das Volk wird dann wieder dem Imker übergeben. Warum die Bienen sich auf dem Roller niedergelassen haben? Vielleicht weil sie dachten, es handele sich um eine Vespa (italienisch:Wespe)? Es war jedenfalls nicht ihre schlauste Wahl.

Lesen Sie auch

Normal ist, dass sich im Mai, Juni Bienenvölker teilen. Die Hälfte schwärmt dann aus und sucht sich ein neues Heim. Üblicherweise ist's aber ein Baum und kein Gefährt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren