"Adult Baby"-Fetisch: Strampler-Mann rollert durch die Altstadt

Ein Mann mit Schnuller, Strampler und Windeln hat am Dienstag die Polizei in der Altstadt auf den Plan gerufen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
12  Kommentare 1 – Artikel empfehlen
Die Polizei hat den Mann wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses angezeigt. (Symbolbild)
Die Polizei hat den Mann wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses angezeigt. (Symbolbild) © imago

Altstadt - Einer Streife war der Mann gegen 15 Uhr in der Sonnenstraße aufgefallen. Der 49-Jährige aus dem Landkreis München fuhr auf einem Roller – und war mit einem Strampler, Windeln sowie einem Schnuller "bekleidet".

Lesen Sie auch

Die Beamten dachten erst, es handle sich womöglich um einen Junggesellenabschied oder eine verlorene Wette. Doch als sie den Mann anhielten, erklärte dieser, dass er seinen Fetisch auslebe. Bekannt sei das unter dem Begriff "Adult Baby". Sexualforscher sprechen diesbezüglich von "Autonepiophilie".

Erklärung hin oder her: Die Polizisten schickten den 49-Jährigen nach dem Vorfall erstmal nach Hause.


Hinweis der Redaktion: In einer vorherigen Version des Artikels wurde behauptet, der Mann habe eine Anzeige von der Polizei erhalten. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 12  Kommentare – mitdiskutieren 1 – Artikel empfehlen
12 Kommentare
Artikel kommentieren