Abschied vom BA: Hans Bauer geht

Hans Bauer, langjähriges Mitglied im BA 19 Thalkirchen-Obersendling, hat sein Mandat neidergelegt. Eine Nachfolgerin steht schon bereit.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Hans Bauer (SPD) bei der Verleihung der Medaille „München leuchtet“ in Gold. Brügermeisterin Christine Strobl (SPD) überreichte sie ihm mit den Worten „Wenn einer die Medaille verdient hat, dann Hans Bauer“.
ho Hans Bauer (SPD) bei der Verleihung der Medaille „München leuchtet“ in Gold. Brügermeisterin Christine Strobl (SPD) überreichte sie ihm mit den Worten „Wenn einer die Medaille verdient hat, dann Hans Bauer“.

Hans Bauer (SPD), jahrzehntelang Mitglied im BA 19 Thalkirchen-Obersendling, hat sein Mandat neidergelegt. Eine Nachfolgerin steht schon bereit.

Thalkirchen/Obersendling - „Jetzt werde ich mich meinen Enkeln widmen und die gewonnene Freizeit gestalten", sagte Bauer. Jahrzehntelang war er Mitglied im Bezirksausschuss gewesen, hatte den BA auch über Jahre geleitet. „Jetzt aufzuhören ist für mich ein guter Zeitpunkt, ich gehe fröhlich ins Neue Jahr“ so Hans Bauer, der den BA in der Vergangenheit auch bei schwierigen Mehrheitsverhältnissen souverän geführt hatte.

Nach der letzten BA-Sitzung legte Bauer das Mandat nieder, von der SPD-Fraktion gab's zum Abschied einen Strauß roter Rosen.

Für ihn rückt die frühere SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Dorle Baumann (Lebensmittelchemikerin) nach, die das Ausscheiden von Hans Bauer sehr bedauert: „Natürlich hätte ich gerne mit ihm zusammen im BA 19 gearbeitet. Er genießt ja bei den Menschen im Stadtbezirk das größte Vertrauen, was man sich wünschen kann und sie hätten ihn wieder direkt zum Vorsitzenden gewählt, wenn sie es gekonnt hätten.“

Damit weist sie darauf hin, dass Hans Bauer bei der letzten Kommunalwahl das beste Stimmenergebnis von allen Kandidaten und Kandidatinnen erzielt hatte. Die SPD-Fraktion bedauert den Rückzug von Hans Bauer, allen voran Micky Wenngatz, die Fraktionsvorsitzende: „Wir alle danken Hans Bauer für sein großes Engagement für die SPD und den Stadtbezirk. Er wird uns sehr fehlen. Auch wenn wir alle große Erfahrung in der BA-Arbeit haben, er hinterlässt eine Lücke, die nicht so schnell zu schließen ist. Ein Trost, wir wissen, dass wir auch in Zukunft jederzeit auf ihn zählen können. Wir wünschen ihm alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt."

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare