19-Jähriger hockt sich zum Kiffen in Polizei-Bully

Ein 19-Jähriger will es sich am Optimolgelände in einem VW-Bus geütlich machen und einen Joint rauchen. Dass es sich dabei um ein ziviles Polizeifahrzeug handelt, hatte der junge Mann nicht erkannt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Blöd gelaufen: Ein 19-Jähriger will in einem VW-Bus einen Joint rauchen und erkennt nicht, dass es sich um ein Polizeifahrzeug handelt.
dpa Blöd gelaufen: Ein 19-Jähriger will in einem VW-Bus einen Joint rauchen und erkennt nicht, dass es sich um ein Polizeifahrzeug handelt.

Ein 19-Jähriger will es sich am Optimolgelände in einem VW-Bus gemütlich machen und einen Joint rauchen. Dass es sich dabei um ein ziviles Polizeifahrzeug handelt, hatte der junge Mann nicht erkannt.

Berg am Laim – Bei diesen beiden Herren waren die Sinne wohl schon etwas vernebelt: In der Nacht von Samstag auf Sonntag erwischten Zivilpolizisten einen 21-Jährigen im Bereich der Kultfabrik, wie er sich gerade Marihuana in einen Joint bröselte. Die Beamten nahmen ihn zur Personalienaufnahme mit in ihren zivilen Polizeibus.

Während sie mit dem 21-Jährigen im Bus saßen, kam ein 19- Jähriger zum Fahrzeug und fragte die Beamten, ob er sich mit in den Bus setzen könne. Er würde gerne einen Joint rauchen und draußen wäre es zu kalt. Offensichtlich hatte der junge Mann nicht erkannt, dass es sich um ein Polizeifahrzeug handelte.

Zu Geldstrafe verurteilt: 19-Jähriger will Geld für geklaute MVG-Karten

Die zwei Joints, die er bei sich hatte, wurden sichergestellt. Für die Dauer der Anzeigenerstattung durfte er sich im Polizeibus aufwärmen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren