So schön ist es am Münchner Odeonsplatz

Sigi Müller, der AZ-Stadtspaziergänger beobachtet die Touristen am Odeonsplatz und freut sich, viel Zeit für diesen wunderschönen Ort zu haben.
| Sigi Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Was für ein Logenplatz mit Blick auf den schönsten Platz Münchens – und dem passenden Getränk dazu.
Sigi Müller 12 Was für ein Logenplatz mit Blick auf den schönsten Platz Münchens – und dem passenden Getränk dazu.
In praller Sonne: Touristen lauschen am Odeonsplatz.
Sigi Müller 12 In praller Sonne: Touristen lauschen am Odeonsplatz.
Viel erzählt der Stadtführer – den Damen ist’s bloß heiß.
Sigi Müller 12 Viel erzählt der Stadtführer – den Damen ist’s bloß heiß.
Diese Münchenbesucher sind mit Radln unterwegs.
Sigi Müller 12 Diese Münchenbesucher sind mit Radln unterwegs.
Mit Blumenschmuck: die blanke Löwennase an der Residenz.
Sigi Müller 12 Mit Blumenschmuck: die blanke Löwennase an der Residenz.
Überwachung durch Touristen.
Sigi Müller 12 Überwachung durch Touristen.
Das ist der Blick in den lauschigen Königsbauhof der Residenz.
Sigi Müller 12 Das ist der Blick in den lauschigen Königsbauhof der Residenz.
Schaufenster-Blickfang: Diese Dame hat offenbar ihr Oberteil vergessen.
Sigi Müller 12 Schaufenster-Blickfang: Diese Dame hat offenbar ihr Oberteil vergessen.
Und auch hier ist weniger wohl mehr.
Sigi Müller 12 Und auch hier ist weniger wohl mehr.
Majestätisch blickt er auf den Odeonsplatz.
Sigi Müller 12 Majestätisch blickt er auf den Odeonsplatz.
Die schöne, gelbe Theatinerkirche, die einige Historiker so gerne mausgrau gestrichen hätten.
Sigi Müller 12 Die schöne, gelbe Theatinerkirche, die einige Historiker so gerne mausgrau gestrichen hätten.
Sigi Müller, der AZ-Stadtspaziergänger
Sigi Müller 12 Sigi Müller, der AZ-Stadtspaziergänger

Sigi Müller, unser AZ-Stadtspaziergänger, beobachtet die Touristen am Odeonsplatz und freut sich, viel Zeit für diesen wunderschönen Ort zu haben.

München - Entweder ist es mir früher nicht so aufgefallen, oder es sind in diesem Jahr wirklich besonders viele Touristen am Odeonsplatz. Auffallend viele geführte Gruppen sieht man. Zu Fuß, mit Fahrrädern und sicher bald auch mit E-Scootern. In allen Sprachen kann man von den Touristenführern – die mit erhobenem Regenschirm, Fähnchen an langen Stangen, oder zusammengerollten Stadtbeschreibungen ihre Grüppchen zusammenhaltend – Informatives über den Platz und dessen Geschichte hören. Stakkato in Spanisch, blumig in Italienisch, oft pauschal für alle auf Englisch.

Englischer Garten: Unterwegs im Wilden Norden

Der AZ-Stadtspaziergänger am Odeonsplatz

Über die schöne, gelbe Theatinerkirche, die einige Historiker so gerne mausgrau gestrichen hätten, über die Feldherrenhalle, die beiden großen Löwen links und rechts der Treppe zur Halle, die Fahnenstangen zur Erinnerung an den 100. Geburtstag von König Ludwig und den 70. von Prinzregent Luitpold. Vielleicht auch über das Konzert "Klassik am Odeonsplatz", das ja erst vor kurzem mit ein bisserl Abkühlung von oben stattgefunden hat. Kleine Gruppen, große Gruppen, aus einer lösen sich ein paar junge Mädchen, Bluetoothbox, übers Handy gesteuert, laut gedreht – und schon legen sie spontan eine Tanzchoreographie hin. Eine Schau! Lebendig geht’s zu im Sommer am Odeonsplatz. Kameras klicken, Handys filmen.

Sigi Müller, der AZ-Stadtspaziergänger
Sigi Müller, der AZ-Stadtspaziergänger © Sigi Müller

Der Odeonsplatz: Ludwigstraße, Tambosi, Hofgarten

Die Route der Gruppen: An die Ludwigstraße, zum Tambosi, Hofgarten, ein kleiner Rechtsschwenk, brav dem Löwen vor der Residenz die Nase gestreichelt und sich etwas gewünscht – und bevor das Stadtgeschichtliche sacken kann, sind sie schon auf dem Weg zur Oper. Ich persönlich mochte das schon in der Schule nicht, wenn einer spricht – und alle zuhören müssen. Aber das nur nebenbei. Ich mag den Odeonsplatz, sitze gerne in einem der Cafés bei einem Cappuccino und schaue dem Treiben zu. Dann freue ich mich, dass ich nicht "Europa in 3 Tagen" gebucht habe.

Historische Bilder: München vor ein paar Jahrzehnten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren