Schwabing: Verkehrsunfall deckt Diebstahl auf

Ein Mann ist beim Aussteigen aus einem Taxi in München zusammengebrochen und hat damit einen Diebstahl ans Licht gebracht.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

München - Der 45-Jährige war am Donnerstagabend, gegen 20.45 Uhr,  an der Kreuzung Petuelring/Schleißheimer Straße von einem Auto angefahren worden, als er die dortige Ampel bei Rotlicht überquerte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Unfallopfer als Dieb überführt

Während der Autofahrer den Angaben eines Augenzeugen zufolge Unfallflucht beging, schleppte sich der Verletzte in ein Taxi. Dessen Fahrer verständigte gegen 21.05 Uhr den Polizeinotruf, als der Mann beim Aussteigen aus dem Taxi am Steubenplatz zusammengebrach. Die alarmierten Polizisten identifizierten den 45-jährigen Fahrgast als den Fußgänger, der bei dem vorangegangenen Verkehrsunfall verletzt wurde. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie auch

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen im Krankenhaus wurden bei ihm mehrere gestohlene Gegenstände aus einer Gaststätte in Schwabing gefunden.

Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Autofahrer haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren