"Schöne Münchnerinnen" beweisen Style in der Werkstatt

Sie alle hätten den Titel verdient: Das zeigten die zehn Finalistinnen der AZ-Aktion "Die Schöne Münchnerin" bei einem Shooting im Autohaus Häusler an der Landsberger Straße.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Gegensätze können spannend sein - und attraktiv: Suzana in elegantem Outfit auf einer Hebebühne in der Werkstatt.
Gegensätze können spannend sein - und attraktiv: Suzana in elegantem Outfit auf einer Hebebühne in der Werkstatt. © Bela Raba

Wenn man Gegensätze aufeinanderprallen lässt, dann bitteschön richtig: Die Finalistinnen waren zum Shooting beim Autohaus Häusler eingeladen, dem Hauptsponsor der AZ-Aktion "Die Schöne Münchnerin". Fotografin Bela Raba setzte sie in der hauseigenen Werkstatt in Szene - und zwar in glamourösen Abendkleidern. Zudem sorgten, wie immer bei dieser AZ-Aktion, die Visagistinnen der Face & Body Academy für das passende Styling. Da treten wir dem Fachpersonal des Autohauses sicher nicht zu nahe: So viel Eleganz ist neben den Hebebühnen nicht alle Tage zu sehen.

Diese fünf Visagistinnen der Face & Body Academy stylten die zehn jungen Models beim Shooting in der Landsberger Straße.
Diese fünf Visagistinnen der Face & Body Academy stylten die zehn jungen Models beim Shooting in der Landsberger Straße. © Bernd Wackerbauer

Häusler bietet perfekte Kulisse für Shooting

Das Autohaus bot auch die Kulisse für ein weiteres Shooting-Thema: Bernd Wackerbauer fotografierte die zehn jungen Frauen mit dem nagelneuen Camper von Opel Häusler. Passend zu dem Auto, das für Outdoor-Erlebnisse prädestiniert ist, zeigten sie sich in buntem, sommerlich fröhlichem Festivallook. Die Outfits dafür konnten sie selbst zusammenstellen.

Ebenfalls in Urlaubsstimmung: Francesca auf dem neuen Opel Camper.
Ebenfalls in Urlaubsstimmung: Francesca auf dem neuen Opel Camper. © Bernd Wackerbauer

Das Autohaus Häusler erwies sich als tolle Location für das Shooting. Es stiftet auch den Hauptpreis der AZ-Aktion "Die Schöne Münchnerin": einen Opel Corsa im Wert von 18 000 Euro. Der "Kleine" von Opel ist ein Erfolgsmodell, seit 1982 sind 13,6 Millionen Exemplare gebaut worden. Die aktuelle Variante wurde 2019 vorgestellt.

Moly und der Hauptpreis: Eine der zehn Finalistinnen gewinnt demnächst einen neuen Opel Corsa von Auto Häusler im Wert von 18.000 Euro.
Moly und der Hauptpreis: Eine der zehn Finalistinnen gewinnt demnächst einen neuen Opel Corsa von Auto Häusler im Wert von 18.000 Euro. © Bela Raba
 

Autohaus Häusler: Treuer Partner der AZ

Das Autohaus Häusler ist seit vielen Jahren Partner der AZ-Aktion "Die Schöne Münchnerin". Das Unternehmen mit der Zentrale in der Landsberger Straße ist eines der traditionsreichsten Autohäuser Bayerns. Bereits 1905 begann die Zusammenarbeit mit der Adam Opel AG, der heutigen Opel Automobile GmbH.

Und die Tradition von Häusler reicht sogar bis ins Jahr 1863 zurück, als Johann Häusler vom Münchner Magistrat die Meister-Konzession für das Riemer- und Sattlerhandwerk überreicht wurde. Ein traditionsreiches Unternehmen und der älteste jährlich stattfindende Modelwettbewerb der Welt - das passt einfach gut zusammen.

Pauline im Sommerlook mit Wildlederfransen.
Pauline im Sommerlook mit Wildlederfransen. © Bernd Wackerbauer
Legt Lisa selbst Hand an den Opel Corsa?
Legt Lisa selbst Hand an den Opel Corsa? © Bela Raba
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren