Schöne Münchnerin 2019: So war die Shootingreise nach Kroatien

Sommer, Sonne, Shootingspaß: Eine ganze Woche lang waren die zehn Finalistinnen der Schönen Münchnerin 2019 mit I.D. Riva Tours auf Kreuzfahrt in Kroatien.
| Ludwig Gengnagel
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
"Dobar dan" Kroatien! Kapitän Ante begrüßt die Finalistinnen auf der MY Bellezza.
Philipp Maier 22 "Dobar dan" Kroatien! Kapitän Ante begrüßt die Finalistinnen auf der MY Bellezza.
Am Abend des ersten Tages gab es eine Stadtführung mit Fotoshooting durch die historische Altstadt von Split. In den engen Gassen wurden übrigens einige Szenen von "Game of Thrones" gedreht.
Philipp Maier 22 Am Abend des ersten Tages gab es eine Stadtführung mit Fotoshooting durch die historische Altstadt von Split. In den engen Gassen wurden übrigens einige Szenen von "Game of Thrones" gedreht.
Am zweiten Tag  knipste Fotograf Robert Sakowski die Models in der Abendsonne am Felsstrand.
Philipp Maier 22 Am zweiten Tag knipste Fotograf Robert Sakowski die Models in der Abendsonne am Felsstrand.
Zuvor gab es allerdings eine Runde Wildwasser-Rafting!
Philipp Maier 22 Zuvor gab es allerdings eine Runde Wildwasser-Rafting!
Danach musste Stylistin Jenny den Mädchen erst einmal die Haare schön machen.
Philipp Maier 22 Danach musste Stylistin Jenny den Mädchen erst einmal die Haare schön machen.
Glamour-Shooting am dritten Tag, zuerst an der schicken Hotel-Bar des Grand Hotel Slavia in Baška Voda...
Philipp Maier 22 Glamour-Shooting am dritten Tag, zuerst an der schicken Hotel-Bar des Grand Hotel Slavia in Baška Voda...
... und danach noch auf den edel designten Toiletten.
Philipp Maier 22 ... und danach noch auf den edel designten Toiletten.
Weil die Models so fein aufgebrezelt waren, gab es anschließend noch ein Gruppenfoto vor dem Hotel.
Philipp Maier 22 Weil die Models so fein aufgebrezelt waren, gab es anschließend noch ein Gruppenfoto vor dem Hotel.
Für das Brautkleid-Shooting am vierten Tag war der Felsstrand die ideale Kulisse. Der Untergrund war allerdings eher unwegsam.
Philipp Maier 22 Für das Brautkleid-Shooting am vierten Tag war der Felsstrand die ideale Kulisse. Der Untergrund war allerdings eher unwegsam.
Kein Wunder, dass manche Mädchen tricksten und unter ihren Kleidern Sneaker trugen.
Philipp Maier 22 Kein Wunder, dass manche Mädchen tricksten und unter ihren Kleidern Sneaker trugen.
Zum baden brachte Kapitän Ante das Team immer wieder in traumhafte Buchten wie diese.
Tobias Mießlinger 22 Zum baden brachte Kapitän Ante das Team immer wieder in traumhafte Buchten wie diese.
Das Hotel Olympia Sky in Vodice war die Location für das Shooting am fünften Tag.
Philipp Maier 22 Das Hotel Olympia Sky in Vodice war die Location für das Shooting am fünften Tag.
Fotograf Robert, Stylistin Tanja und Fabian von I.D. Riva Tours am Infinity Pool im neunten Stock.
Philipp Maier 22 Fotograf Robert, Stylistin Tanja und Fabian von I.D. Riva Tours am Infinity Pool im neunten Stock.
Während des Shootings half Videograf Tobi schon einmal als Hilfs-Stylist aus.
Philipp Maier 22 Während des Shootings half Videograf Tobi schon einmal als Hilfs-Stylist aus.
AZ-Redakteur Ludwig manövrierte die Models unterdessen auf ihren Luftmatratzen für die Fotos in die richtige Position.
Philipp Maier 22 AZ-Redakteur Ludwig manövrierte die Models unterdessen auf ihren Luftmatratzen für die Fotos in die richtige Position.
Fotograf Philip Maier ließ trotz starken Windes seine Drohne steigen.
Philipp Maier 22 Fotograf Philip Maier ließ trotz starken Windes seine Drohne steigen.
Beim finalen Beauty Shooting auf dem Sonnendeck musste Schatten gespendet werden.
Philipp Maier 22 Beim finalen Beauty Shooting auf dem Sonnendeck musste Schatten gespendet werden.
Anschließend übte Vorjahressiegerin Sophia mit den Finalistinnen die Show für den letzten Abend ein.
Philipp Maier 22 Anschließend übte Vorjahressiegerin Sophia mit den Finalistinnen die Show für den letzten Abend ein.
Der traumhafte Sonnenuntergang in Primosten.
Philipp Maier 22 Der traumhafte Sonnenuntergang in Primosten.
Showtime! An der Küstenpromenade von Trogir zeigten die Kandidatinnen ihre Walks.
Philipp Maier 22 Showtime! An der Küstenpromenade von Trogir zeigten die Kandidatinnen ihre Walks.
Bye Bye und "hvala"! Die Models verabschieden sich von Kapitän Ante und seiner Crew.
Philipp Maier 22 Bye Bye und "hvala"! Die Models verabschieden sich von Kapitän Ante und seiner Crew.
Zum Abschluss wurde Sophia für ihre durchweg starken Leistungen noch mit dem Wochensieg belohnt. Und bekam als Belohnung von I.D.-Riva-Travelmanagerin Sabrina einen Gutschein für eine Kreuzfahrt überreicht.
Philipp Maier 22 Zum Abschluss wurde Sophia für ihre durchweg starken Leistungen noch mit dem Wochensieg belohnt. Und bekam als Belohnung von I.D.-Riva-Travelmanagerin Sabrina einen Gutschein für eine Kreuzfahrt überreicht.

Als die Titelanwärterinnen in Split aus dem Flieger stiegen, war großes Staunen angesagt. Denn während beim Abflug in München noch frische elf Grad herrschten, hieß es anderthalb Stunden später plötzlich: Raus aus dem Regen und rein in einen wahren Spätsommer-Traum. Mit an Bord neben den Finalistinnen: die Fotografen Robert Sakowski und Philipp Maier, die Stylistinnen Tanja Fritzler und Jennifer Stitz sowie das AZ-Team und die Kollegen von I.D. Riva.

Vom Flughafen aus ging es direkt zum Hafen von Trogir, wo Kapitän Ante Vukovic und die Crew der MY Bellezza bereits warteten. Beim Anblick der 50 Meter langen Yacht klappten den Models erst einmal die Kinnladen herunter. Sieben Tage all-inclusive auf diesem Prachtstück? Wow!

Was die jungen Damen und das Team im Anschluss erwartete, übertraf selbst die kühnsten Erwartungen.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Denn I.D. Riva hatte ein sensationelles Reiseprogramm zusammengestellt, bei dem es an nichts fehlte: Traum-Kulissen für die Fotoshootings, Badespaß, Abschalten beim Wildwasser-Rafting und Sightseeing. Ach ja, das Wetter spielte natürlich auch mit: Sämtliche Shootings wurden von strahlendem Sonnenschein begleitet.

Perfekte Settings für die perfekten Shootings

Los ging’s gleich am ersten Tag mit einem Travelblogger-Shooting in der zum Unesco-Weltkulturerbe gehörenden Altstadt von Split. Während einer Stadtführung wurden die Finalistinnen im Casual-Look vor den historischen Mauern des Diokletianspalasts abgelichtet.

Am zweiten Tag steuerte Kapitän Ante den malerischen Kiesstrand von Krvavica an, wo die Models in der Abendsonne fotografiert wurden.

Trotz seiner jugendlichen 29 Jahre ist Ante ein erfahrener Kapitän, der die Region Dalmatien kennt, wie seine Westentasche. Schon im zarten Alter von sieben Jahren fuhr er mit seinem Vater zur See. Wann immer dem Team nach einer Abkühlung zumute war, wusste Ante eine versteckte Badebucht mit kristallklarem Wasser zwischen den unzähligen kleinen Inseln anzusteuern. Nobel ging es an Tag Nummer drei im Grand Hotel Slavia in Baska Voda weiter. Beim Glamour-Shooting für das Cover der Chic-Winterausgabe wurden die Models in echte Hollywood-Diven verwandelt.

Bei der vierten Station wurde es märchenhaft. Für das Brautkleid-Shooting suchte Ante einen perfekten Felsstrand aus. Hier war etwas Vorsicht geboten. Schließlich sollten die edlen Kleider, die von Charmite zur Verfügung gestellt wurden, auf keinen Fall nass werden. Weil sich die Kandidatinnen inzwischen aber zu echten Profis weiterentwickelt haben, war das natürlich kein Problem. Am fünften Tag stand ein Bikini-Shooting im luxuriösen Hotel Olympia Sky in Vodice auf dem Programm. Sensationell — zumal Travelmanagerin Sabrina von I.D. Riva dank ihrer guten Kontakte zum Hotel erreichen konnte, dass der spektakuläre Infinity-Pool im neunten Stock den kompletten Nachmittag für die Schöne Münchnerin gesperrt wurde.

Zusammenhalt an erster Stelle

Beim Beauty-Shooting auf dem Sonnendeck der MY Bellezza am vorletzten Tag der Reise konnten sich dann die Stylistinnen Tanja und Jenny endlich so richtig austoben. Für die Close-ups der jungen Ladies gab es knallbuntes Make-up. Das gefiel offenbar auch den Meeresbewohnern. Denn während Forograf Robert auf den Auslöser drückte, sprang zur allgemeinen Begeisterung eine Gruppe Delfine aus dem Wasser!

Zum Abschluss der Reise gab es noch eine besondere Überraschung für die Kandidatinnen: Im Hafen von Trogir mussten sie mit Hilfe von Vorjahressiegerin Sophia ihre eigene Modenschau auf die Beine stellen, was sie gemeinsam bravourös meisterten. Bevor es schließlich wieder nach Hause ging, wurde dem Team noch die undankbare Aufgabe zuteil, eine Wochensiegerin zu küren. Obwohl es alle verdient gehabt hätten, fiel die Wahl letztlich auf Sophia, die während der gesamten Woche in konstanter Topform war.

Apropos: Top war auch der Teamgeist der Mädchen untereinander. Zickenkrieg? Fehlanzeige! In diesem Sinne: "Hvala" an unsere wunderbaren Finalistinnen und natürlich an I.D. Riva! Wir sehen uns beim großen Finale im Deutschen Theater am 25.10.!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen