S-Bahn München: Ostbahnhof wegen Weichenstörung gesperrt

Die derzeitigen Probleme bei der Münchner S-Bahn nehmen kein Ende. Am Mittwoch war Ostbahnhof für einige Zeit komplett gesperrt – Grund war eine Weichenstörung.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die derzeitigen Probleme bei der Münchner S-Bahn nehmen kein Ende. Am Mittwoch war Ostbahnhof für einige Zeit komplett gesperrt – Grund war eine Weichenstörung.

München - Auch am Mittwoch haben die S-Bahn-Pendler wieder starke Nerven gebraucht – wegen einer Weichenstörung war der Ostbahnhof am Morgen komplett für den S-Bahn- und Regionalverkehr gesperrt. Und das bei Temperaturen bis zu minus zehn Grad. Sämtliche S-Bahn-Linien starteten beziehungsweise endeten entsprechend an anderen Bahnhöfen.

Wie die Deutsche Bahn (DB) gegen 9 Uhr mitteilte, wurde die Sperrung am Ostbahnhof mittlerweile aufgehoben.

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

 

S-Bahn-Probleme am Montag, Dienstag und Mittwoch

Erst am Montag herrschte im Münchner S-Bahn-Netz absolutes Chaos. Eine Oberleitungsstörung sorgte im Westen der Stadt für Probleme, daneben gab es mehrere Fahrzeugstörungen. Die Stammstrecke war für längere Zeit komplett gesperrt. Auch am Dienstag gab es kleinere Probleme, die Zugausfälle zur Folge hatten.

Neue Störung am Mittwoch: Die Twitter-Reaktionen

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert
Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren