S-Bahn-Chaos in München: Jetzt wendet sich OB Reiter an Söder!

Wegen der zahlreichen S-Bahn-Störungen wendet sich Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) nun in einem offenen Brief an Markus Söder und fordert die zeitnahe Erneuerung des Stellwerks am Ostbahnhof.
| AZ/ms
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Münchens OB Dieter Reiter bemängelt die zahlreichen Ausfälle bei der S-Bahn.
Frank Leonhardt/Sven Hoppe/dpa, AZ-Montage Münchens OB Dieter Reiter bemängelt die zahlreichen Ausfälle bei der S-Bahn.

Wegen der zahlreichen S-Bahn-Störungen wendet sich Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) nun in einem offenen Brief an Markus Söder (CSU) und fordert die zeitnahe Erneuerung des Stellwerks am Ostbahnhof.

München - Erst vergangene Woche hat eine Stellwerksstörung am Ostbahnhof für stundenlanges Chaos im S-Bahnverkehr gesorgt. Wieder einmal, denn das über 50 Jahre alte Stellwerk sorgt mittlerweile regelmäßig für Probleme.

Aufgrund der sich häufenden Störungen hat sich Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) nun in einem offenen Brief an Markus Söder (CSU) gewandt. Die S-Bahn München fällt in den alleinigen Zuständigkeitsbereich des Freistaats – als Ministerpräsident ist Söder bei diesem Thema somit der oberste Vertreter.

Eine Tatsache, die zeigt, wie dringend dem OB das Anliegen ist. "Ich bin sicher, dass auch Ihnen die Mobilität der Münchnerinnen und Münchner wichtig ist und bitte Sie daher, schnellstmöglich Verbesserungen herbeizuführen", schreibt Reiter in seinem offenen Brief.

Reiter fordert schnellere Erneuerung des Stellwerks

Dabei geht es ihm vor allem um eine konkrete Maßnahme: Das Stellwerk am Ostbahnhof. Reiter fordert eine zeitnahe Erneuerung und möchte, dass das Stellwerk bereits im kommenden Jahr ausgetauscht wird. Aktuell sieht die Deutsche Bahn (DB) eine Erneuerung für 2023 vor. Die Kosten dafür sollen sich auf rund 220 Millionen Euro belaufen.

Reiter dauert das jedoch zu lange: "Wie sich aktuell zeigt, muss der Zeitpunkt der Erneuerung zum Wohle der Fahrgäste allerdings dringend vorgezogen werden. (...) Angesichts der immer prekärer werdenden Situation und der Tatsache, dass Hunderttausende täglich die S-Bahn nutzen, muss die Erneuerung meines Erachtens zwingend bereits in 2020 stattfinden."

Lesen Sie auch: Alles, was Sie jetzt zur MVV-Tarifreform wissen müssen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren