Quorum erreicht: Münchnerin übergibt Petition für gelben Sack an OB Reiter

Fast 8.000 Unterschriften sammelte Tamara Ehm für ihr Anliegen - nun übergab sie ihre Petition an OB Dieter Reiter. Im Herbst soll sich der Stadtrat damit befassen.
| ls
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Am Freitag überreichte Tamara Ehm ihre Petition an Münchens OB Dieter Reiter (SPD).
Am Freitag überreichte Tamara Ehm ihre Petition an Münchens OB Dieter Reiter (SPD). © ho

München - Die Studentin überreichte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) genau 7.799 Unterschriften - damit war die nötige Anzahl an Stimmen erreicht, um die Petition an den Stadtrat übergeben zu können.

Ehm möchte erreichen, dass in München das Bring-System der Wertstoffinseln durch ein Hol-System mit einem gelben Sack ersetzt wird. "Die Statistiken zeigen, dass Städte, die ihre Wertstoffentsorgung auf eine Holsystem umgestellt haben, deutliche höhere Recyclingquoten aufweisen. In Zeiten der Klimakrise und vermüllter Meere können wir es uns nicht mehr leisten, Wertstoffe nicht zu recyceln", so Ehm.

Die Studentin hatte im Frühjahr eine Online-Petition gestartet, auch die AZ hatte darüber berichtet. Am Freitag nun überreichte Ehm die Petition an OB Reiter im Rathaus.

Lesen Sie auch

Reiter lobte das Engagement der jungen Münchnerin und bestätigte, dass es im Herbst es eine Stadtratsbefassung zu der Petition geben werde.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren