Public Viewing: Die schönsten Plätze zum großen Rudel-Schauen

Das"Latino-Dreieck" in Haidhausen, Die Italo-Bar in Neuhausen oder die Mega-Leinwand im Olympiastadion für 30.000 Fußballfans: Hier sind die besten Public-Viewing-Spots.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Halligalli in der Schranne: Zur WM flimmern alle Spiele über zwei Leinwände im altehrwürdigen Gebäude
Gregor Feindt Halligalli in der Schranne: Zur WM flimmern alle Spiele über zwei Leinwände im altehrwürdigen Gebäude

Das"Latino-Dreieck" in Haidhausen, Die Italo-Bar in Neuhausen oder die Mega-Leinwand im Olympiastadion für 30.000 Fußballfans: Hier sind die besten Public-Viewing-Spots.

MÜNCHEN Das Wetter stimmt. Zumindest, wenn Deutschland spielt. Beste Voraussetzungen für den kollektiven WM-Spaß. Zudem hat die Fifa eingelenkt und auch kommerzielle Public-Viewing-Events gestattet. Die AZ zeigt die besten Münchner Plätze zum Fiebern, Freuen und Anfeuern.

Die größte Leinwand hat mit 104 Quadratmetern das Olympiastadion zu bieten. 30000 Fans zu den Deutschland-Spielen finden dort Platz. Allerdings kostet das Rudel-Schauen für Kinder 4, für Erwachsene 6 Euro. Karten gibt’s an den gängigen Vorverkaufsstellen. Außerdem verlost die AZ exklusive VIP-Tickets.

Ein Geheimtipp für alle brasilianischen, spanischen oder portugiesischen WM-Begegnungen ist das „Latino-Dreieck“ an der Elsässerstraße in Haidhausen, Nähe Ostbahnhof. Lisboa Bar, Esco-Bar und das El Perro y el Griego verwandeln den Platz Ecke Breisacher Straße in einen großen Karnevals-Zug. Samba-Tänzerinnen inklusive.

„Fuaßboi-Schaun“ statt Paublic Viewing ist das Motto im Park Café. Eine über vier Meter breite Leinwand mit LED-Technik soll im Biergarten auch bei starker Sonne für ein klares Bild sorgen. Kurze Wege haben durstige Fußballfans im Hirschgarten: Gleich mehrere Projektionsflächen sind lichtgeschützt direkt an der Schänke aufgebaut.

Platz für 1750 mitfiebernde Gäste hat die Schrannenhalle. Dort flimmern alle WM-Spiele über zwei Leinwände. VIP-Bereiche können reserviert werden. Früh kommen! Wegen Überfüllung sind die Türen schnell dicht.

Wer Fußball im Stil einer italienischen Tagesbar erleben will, ist im Ruffini in Neuhausen richtig. Christoph Maier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren