Pro und contra S8-Röhre: Gönnen oder sparen?

Ganz München diskutiert über den neuen Tunnel für die S8. "Geldverschwendung" sagen die einen, "dringend nötig" die anderen. Auch die AZ-Redaktion ist gespalten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine neue Röhre für die S8? Die Meinungen darüber sind gespalten.
dpa Eine neue Röhre für die S8? Die Meinungen darüber sind gespalten.

Ganz München diskutiert über den neuen Tunnel für die S8. "Geldverschwendung" sagen die einen, "dringend nötig" die anderen.

Auch die AZ-Redaktion ist gespalten: Rathausreporter Florian Zick ist für den S-Bahn-Tunnel, der AZ-Vizechef Thomas Müller hält nichts von der Mega-Röhre.

 

Die Standpunkte:

Streckenausbau bei der S-Bahn - Flughafenlinie S8: Jetzt kommt der Tunnel

 

 

 

 

 

 

Pro Tunnel: Gönn mas uns!

Keine Frage: 800 Millionen Euro sind kein Pappenstiel. Aber wie oft ist bei Verkehrsprojekten im Nachhinein schon für teures Geld nachgebessert worden? Eben! Warum also nicht gleich ordentlich planen?

Die Bewohner des künftigen Stadtviertels im Münchner Nordosten werden es uns ganz sicher danken.

Deshalb, ganz klar: Gönn mas uns!

 

 

 

Contra Tunnel: Spar mas uns!

800 Millionen für die Großtunnel-Lösung, von der nur Teile des Nordostens profitieren? Mit der Begründung, auf dem Tunneldeckel könne man ja viele Wohnungen draufbauen?

Nach dieser kruden Logik kann ich nur sagen: Noch viel mehr Tunnels (am besten für den ganzen Mittleren Ring) braucht die Stadt. Wir hams ja!

Und sonst offenbar gar keine Verkehrs-Probleme...

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren