Wiesn-Wirtlegende Richard Süßmeier gestorben

Der langjährige Chef des Armbrustschützenzelts ist im Alter von 90 Jahren gestorben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Richard Süßmeier ist im Alter von 90 Jahren gestorben.
Richard Süßmeier ist im Alter von 90 Jahren gestorben. © Foto: picture alliance/dpa/Archivbild

München - Richard Süßmeier ist tot. Der langjährige Chef des Armbrustschützenzelts starb am Montag im Alter von 90 Jahren, wie sein Sohn der "Süddeutschen Zeitung" sagte.

Süßmeier sei friedlich eingeschlafen, er starb an Herzversagen. Der 90-Jährige war eine Wiesn- und Wirtelegende in der Stadt. Jahrelang war er Sprecher der Wiesnwirte, in dieser Funktion machte er oft mit seinen Sprüchen Schlagzeilen.

In den 80er-Jahren legte sich Süßmeier mit dem damaligen Kreisverwaltungsreferenten Peter Gauweiler (CSU) an, lieferte sich eine jahrelange Fehde - und flog 1984 vom Oktoberfest.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren