Warum Lukas Spendler (23) doch kein Wiesn-Wirt wird

Eigentlich hätte Lukas Spendler, Enkel von Wiggerl Hagn, Wiesn-Wirt im Löwenbräuzelt werden sollen. Doch nach einem AZ-Bericht macht die Brauerei nun einen Rückzieher.
| Kimberly Hagen, Irene Kleber, Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wirtefamilie: Lukas mit Mama Steffi Spendler und Opa Wiggerl.
imago Wirtefamilie: Lukas mit Mama Steffi Spendler und Opa Wiggerl.

München - Warum ist Steffi Spendlers Sohn Lukas (23) doch kein Wiesnwirt und führt heuer das Zelt nicht mehr - wie geplant - mit zusammen mit seiner Mutter?

Nach dem AZ-Bericht über das "verrückte Jetset-Leben" von Hagn-Enkel Lukas und seinen Luxus-Fotos auf Instagram (mittlerweile ist das Profil nicht mehr aufrufbar) am vergangenen Freitag reagierte die Löwenbräu-Brauerei.

Nach AZ-Bericht: Löwenbräu macht Rückzieher

Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner sagt lobend zur AZ: "Die Brauerei hat damit eine Sensibilität gezeigt. Sonst wäre die Wiesn beschädigt worden, weil wieder nur über Personen geredet worden wäre, nicht darüber, wie nett die Wiesn ist."

Dem 23-jährigen Lukas rät er: "Als angehender Wiesnwirt sollte man sein Leben nicht protzig zur Schau tragen. Ich denke, wenn er künftig auf Instagram bodenständigere Beiträge - etwa beim Spülen der Maßkrüge - postet, hat er im nächsten Jahr schon bessere Karten."

Nach AZ-Informationen hat die Brauerei der Stadt am Dienstag mitgeteilt, dass sie auf den Hagn-Enkel als Wirt verzichten möchte. Da es sich beim Löwenbräuzelt um ein Brauereizelt handelt, kann noch auf den letzten Drücker umentschieden werden.

Lesen Sie hier: Wiesn-Jungstar Lukas Spendler - Löwenbräuzelt-Wirt mit 23

Lesen Sie hier: Löwenbräuzelt - Nachfolge von Wiggerl Hagn steht fest

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren