Einblick vorm Anstich: Rundgang über die Festwiese

Die Ruhe vor dem großen Ansturm: Millionen Besucher werden ab Samstag wieder auf die Theresienwiese strömen, wenn das Oktoberfest seine Pforten öffnet. Beim Rundgang am Donnerstag gibt es einen ersten Eindruck, was die Besucher in diesem Jahr erwartet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wiesnrundgang 2017: Die Wettervorhersage verspricht keine Besserung zum Anstich.
Petra Schramek 21 Wiesnrundgang 2017: Die Wettervorhersage verspricht keine Besserung zum Anstich.
Wiesnrundgang 2017: Die Vorbereitungen in der Ochsenbraterei laufen.
Petra Schramek 21 Wiesnrundgang 2017: Die Vorbereitungen in der Ochsenbraterei laufen.
Zwischen Freude und Angst: Der XXL-Racer rauscht 55 Meter in die Tiefe.
Petra Schramek 21 Zwischen Freude und Angst: Der XXL-Racer rauscht 55 Meter in die Tiefe.
Mit 80 Metern ist das der höchste mobile Kettenflieger der Welt.
Petra Schramek 21 Mit 80 Metern ist das der höchste mobile Kettenflieger der Welt.
Im Museumszelt auf der Oidn Wiesn können Kinder für einen Euro reiten.
Petra Schramek 21 Im Museumszelt auf der Oidn Wiesn können Kinder für einen Euro reiten.
Seppi Schmid im Voodoo Jumper
Petra Schramek 21 Seppi Schmid im Voodoo Jumper
Heller, grüner, blauer: Im neuen Zelt der Ochsenbraterei sind die Bänke im Mittelschiff breiter und es gibt eine Galerie.
Petra Schramek 21 Heller, grüner, blauer: Im neuen Zelt der Ochsenbraterei sind die Bänke im Mittelschiff breiter und es gibt eine Galerie.
Heller, grüner, blauer: Im neuen Zelt der Ochsenbraterei sind die Bänke im Mittelschiff breiter und es gibt eine Galerie.
Petra Schramek 21 Heller, grüner, blauer: Im neuen Zelt der Ochsenbraterei sind die Bänke im Mittelschiff breiter und es gibt eine Galerie.
Museumszelt
Petra Schramek 21 Museumszelt
Drifting Coaster
Petra Schramek 21 Drifting Coaster
Jules Verne Tower
Petra Schramek 21 Jules Verne Tower
Jules Verne Tower
Petra Schramek 21 Jules Verne Tower
Jules Verne Tower
Petra Schramek 21 Jules Verne Tower
Geister Palast
Petra Schramek 21 Geister Palast
Seppi Schmid im Geister Palast
Petra Schramek 21 Seppi Schmid im Geister Palast
Geister Palast
Petra Schramek 21 Geister Palast
Geister Palast
Petra Schramek 21 Geister Palast
Wiesnrundgang 2017
Petra Schramek 21 Wiesnrundgang 2017
Wiesnrundgang 2017
Petra Schramek 21 Wiesnrundgang 2017
Wiesnrundgang 2017
Petra Schramek 21 Wiesnrundgang 2017
XXL -Racer
Petra Schramek 21 XXL -Racer

München - Traditionell, digital und mit starken Sicherheitsvorkehrungen startet am Samstag in München das Oktoberfest. "Ich freue mich auf eine schöne und friedliche Wiesn", sagte Festleiter Seppi Schmid am Donnerstag beim Rundgang über das Festgelände.

Für die Sicherheit sei alles getan. "Ich glaube, dass wir alles Mögliche gemacht haben, was man im Vorfeld tun kann." Er hoffe nun trotz der eher miesen Aussichten auf passables Wetter für den Anstich am Samstag.

"Lasst die Taschen zuhause"

Die Sicherheit ist erneut ein großes Thema. Besucher dürfen keine großen Taschen und Rucksäcke mitbringen. "Lasst die Taschen zuhause", mahnte Schmid. Bis zu 650 Ordner und damit nochmals bis zu 200 mehr als im Vorjahr werden an den Zugängen die Massen kontrollieren.

Über eine Lautsprecheranlage werden die Gäste auf Deutsch, Englisch und Bairisch begrüßt und bei einem Alarm mit Informationen und Anweisungen versorgt. Dabei gehe es keineswegs nur um einen Anschlag, sondern auch um Unwetter oder eine mögliche Überfüllung, hieß es.

Das bringt die Wiesn-App

Digital hat das Volksfest aufgerüstet: Eine App soll erstmals den Besucher zeigen, welche Zelt noch nicht voll sind - oder wo gerade Freunde feiern. Zudem können sie über eine App bezahlen.

Mehr Nostalgie vermitteln ein Photopalast anno 1900, der die Kunden in vergangene Zeiten zurückversetzt. Noch traditionsbewusster geht es auf der "Oiden Wiesn" mit ihren historischen Fahrgeschäften zu. Das Festzelt "Zur Schönheitskönigin" will die Wirtshauskultur der Volkssänger neu beleben. Neu sind auch eine fast hundert Jahre alte Kindereisenbahn und ein Karussell mit rosa Schweinderl und Kutschen.

Das 184. Oktoberfest beginnt am Samstag und dauert bis zum 3. Oktober.

Wiesn-News direkt aufs Handy: Der WhatsApp-Service der AZ

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren