Nordfriedhof: Die Sphinx bekommt ihren Zwilling zurück

Der Stadtrat ermöglicht die Finanzierung einer zweiten Sphinx am Eingang zum Nordfriedhof. Mitte der 50er-Jahre verschwanden die beiden Figuren aus mysteriösen Gründen.
| Emily Engels
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Erhaben, aber einsam. Noch, denn die Sphinx am Eingang soll jetzt ihren Zwilling zurückbekommen. Die Finanzierung ist gesichert.
AZ Erhaben, aber einsam. Noch, denn die Sphinx am Eingang soll jetzt ihren Zwilling zurückbekommen. Die Finanzierung ist gesichert.

München - Eine der zwei Sphingen, die Mitte der 1950er Jahre aus mysteriösen Gründen verschwunden waren, thront seit Juli wieder am Eingang des Nordfriedhofs. Die Figur, ein Wesen mit Löwenkörper und Hahnenkopf, wurde der Stadt zum 200-jährigen Friedhofsjubiläum von der Steinmetz- und Steinbildhauer-Innung geschenkt.

Für das Pendant war bisher die Finanzierung nicht geklärt. Bis vergangenen Mittwoch: Denn jetzt hat der Stadtrat für die Sphinx 43.000 Euro aus dem Haushalt zur Verfügung gestellt. Schon bald werden die Sphingen also wieder gemeinsam wachen.

Lesen Sie auch: Nordfriedhof - So entsteht die neue Sphinx

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren