Nockherberg: Predigerin ja oder nein? Alles ist offen!

Wird es am Nockherberg in Zukunft eine Predigerin geben? Die Spekulationen häufen sich, dass bald eine Klosterschwester den Politikern die Leviten liest. Von offizieller Seite gibt es dafür aber noch keine Bestätigung.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Michael Lerchenberg 2010 als Barnabas
dpa Michael Lerchenberg 2010 als Barnabas

MÜNCHEN - Wird es am Nockherberg in Zukunft eine Predigerin geben? Die Spekulationen häufen sich, dass bald eine Klosterschwester den Politikern die Leviten liest. Von offizieller Seite gibt es dafür aber noch keine Bestätigung.

Wird aus Fastenprediger Barnabas eine Klosterschwester, die den Politikern auf dem Nockherberg 2011 die Leviten liest? Derzeit schießen die Spekulationen ins Kraut, mögliche Kandidaten von Luise Kinseher bis Helmut Schleich äußern sich nicht zum Thema.

Dafür Paulaner-Sprecherin Birgit Zacher: „Derzeit ist alles offen. Es gibt keinen unterschriebenen Vertrag.“ Wer auf die Kanzel steigt, entscheidet sich „nach der Wiesn"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren