Nockherberg ohne "Ude"?

Zum ersten Mal seit 15 Jahren muss das Singspiel beim traditionellen Starkbieranstich am Münchner Nockherberg wohl ohne die Figur des Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude (SPD) auskommen.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Original und sein Double: Christian Ude (l.) und Uli Bauer
Martha Schlüter Das Original und sein Double: Christian Ude (l.) und Uli Bauer

MÜNCHEN - Zum ersten Mal seit 15 Jahren muss das Singspiel beim traditionellen Starkbieranstich am Münchner Nockherberg wohl ohne die Figur des Münchner Oberbürgermeisters Christian Ude (SPD) auskommen.

Der neue Regisseur Alfons Biedermann soll sich mit dem Engagement von Ude-Double Uli Bauer so lange Zeit gelassen haben, bis dieser keine Zeit mehr hatte. Laut „Münchner Merkur“ hatte Biedermann Bauer erst Anfang der Woche kontaktiert. „Da war meine Urlaubsplanung schon abgeschlossen, das war zeitlich mit den Proben-Terminen nicht vereinbar“, so Bauer.

Neben Ude-Darsteller Bauer trifft es laut der Zeitung auch das Double des Landesvaters: Christoph Zrenner alias Ministerpräsident Horst Seehofer habe vergeblich auf einen Anruf gewartet. „Ich gehe nicht davon aus, dass ich dabei bin“, sagte er dem Blatt. Weil Seehofer aber als Figur nicht fehlen dürfe, scheine sich Biedermann wohl um Ersatz gekümmert zu haben. (dpa)

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren