Nockherberg: Heute wird wieder derbleckt

Zahlreiche Politiker pilgern heute zum traditionellen Starkbier-Anstich am Nockherberg - in der Rolle der „Mama Bavaria“ tritt wieder die Kabarettistin Luise Kinseher auf.
| dpa / az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München – Bayerns Politikern steht am Mittwoch (19.00) eine harte Bewährungsprobe auf dem Münchner Nockherberg bevor. Beim alljährlichen Starkbieranstich der Paulaner-Brauerei werden Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und Co. vor einem Millionen-Fernsehpublikum verspottet.

Lesen Sie hier: Neuzugang beim Starkbier-Anstich: Ein New Yorker am Nockherberg

In der Rolle der „Mama Bavaria“ tritt wieder die Kabarettistin Luise Kinseher auf. Sie hat bereits angekündigt, Seehofer nach der Rückeroberung der absoluten Mehrheit im Landtag besonders aufs Korn nehmen zu wollen. Nach der mütterlichen Predigt folgt das Singspiel. Dieses Mal werden die Politiker versuchen, Johann Wolfgang von Goethe Faust aufzuführen.

Für Münchens scheidenden Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) wird der Starkbieranstich eine Abschiedsgala der besonderen Art. Ude soll mit einem rührenden Abschiedslied gefeiert werden. „Da werden Tränen fließen“, prophezeite der langjährige Ude-Darsteller Uli Bauer bereits in der Probenphase.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren