Neuer US-Generalkonsul: Transatlantisches Bündnis beleben

Der neue US-Generalkonsul in München, Timothy Liston, hat sich für eine Neugestaltung der transatlantischen Partnerschaft zwischen Europa und den Vereinigten Staaten ausgesprochen. "Die heutige transatlantische Beziehung ist nicht, was unsere Großeltern kannten", sagte der Diplomat in einem am Dienstag veröffentlichten Youtube-Video. Dazu gehöre auch die gemeinsame Sicherheitspolitik.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
US-Generalkonsul Timothy Liston.
US-Generalkonsul Timothy Liston. © ---/
München

Eine seiner Prioritäten in den nächsten drei Jahren sei auch die Handelspolitik. "Wir haben Silicon Valley - und Bayern hat Isar Valley", sagte Liston. Die Zusammenarbeit in der Technologie zu intensivieren, sei ihm ein vordringliches Anliegen.

Der Generalkonsul will zudem Austauschprogramme fördern. Das Verständnis der Menschen füreinander lasse sich ohne ein solides Austauschprogramm nicht verbessern. Liston war selbst den Angaben nach Stipendiat des Robert-Bosch-Instituts und Teilnehmer des Praktikumsprogramms des Deutschen Bundestags.

Der 50-jährige hat sein Amt Ende Juli angetreten. Er ist mit seiner bayerischen Ehefrau samt Familie nach München gekommen. Die Beiden haben zwei Töchter, die jüngere sei ein "Münchner Kindl". In seiner vorhergehenden Diplomaten-Station war Liston stellvertretender Konsulatsleiter in Vietnam. Liston ist seit 2002 im Auswärtigen Dienst der USA.

© dpa-infocom, dpa:210817-99-873940/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren