Kommentar

Neuer Bahnhofsvorplatz: Spaßiges Flanieren

Vize-Chefredakteur Thomas Müller über neue Zeiten am Münchner Hauptbahnhof.
| Thomas Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
14  Kommentare Artikel empfehlen

Die Stadtrats-SPD jubelt – ein zuletzt eher seltener Glücksmoment der Roten. Anlass ist das neue Vorfeld des Hauptbahnhofs, das künftig autofrei wird. "Ohne Autos und Durchgangsverkehr erhöht sich die Sicherheit der Fahrgäste beim Umsteigen am Hauptbahnhof enorm", lobt die SPD den Beschluss, "und es gibt künftig mehr Möglichkeiten zum Flanieren".

Lesen Sie auch

Mal abgesehen von der Frage, ob es sinnvoll ist, den Hauptbahnhof vom Individualverkehr weitgehend abzukoppeln ("Oma, ich hol dich mit dem Lastenradl vom Zug ab, okay?") – aber: flanieren am Bahnhofsvorplatz? Da fehlt mir noch ein bisserl die Fantasie. Noch dazu, wenn künftig nicht nur auf zwei, sondern sogar auf drei Gleisen die Trambahnen aus allen Richtungen hier einbiegen werden. Viel Spaß beim Flanieren!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 14  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
14 Kommentare
Artikel kommentieren