Neue Hilfe in Corona-Zeiten: München bündelt Kulturangebote

Die Stadt unterstützt Kulturschaffende in München – unter dem Motto "#muenchenhältzamm" bündelt die Stadt Angebote von Künstlern, die für Auftritte gebucht werden können.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Stadt München will den Kulturschaffenden unter die Arme greifen. (Archivbild)
Peter Kneffel/dpa Die Stadt München will den Kulturschaffenden unter die Arme greifen. (Archivbild)

München - Gesang unterm Balkon, Kabarett im privaten Hinterhof und Literatur vor dem Wohnzimmerfenster – das ist jetzt in München möglich.

Unter dem Motto "#muenchenhältzamm" bündelt die Stadt Angebote professioneller Künstler, die für Auftritte gebucht werden können. "Viele Münchnerinnen und Münchner haben wieder Lust auf Kunst und Kultur. Und zahlreiche Künstlerinnen und Künstler wollen auftreten", begründete die Stadt ihr Angebot.

"Faires" Honorar wird im Vorfeld vereinbart

Umsonst sind die Auftritte aber nicht. "Künstlerinnen und Künstler verdienen ein faires Honorar, das im Vorfeld vereinbart wird. So gibt es vor Ort keine Enttäuschungen oder Missverständnisse", rät die Stadt.

Mit dem Angebot will die Stadt Musiker, Kleinkünstler und andere Kulturschaffende unterstützen, die wegen der Corona-Pandemie wochenlang nicht auftreten konnten und deshalb auch keine Einnahmen hatten.

Corona-Regeln müssen beachtet werden

Wer einen Künstler engagieren will, sollte aber nicht einfach wild drauf los buchen. Nachbarn oder Hauseigentümer sollten einverstanden sein, auf öffentlichem Grund sei für die Genehmigung das Kreisverwaltungsreferat (KVR) zuständig, teilte die Stadtverwaltung mit. Zudem müssten die Hygiene- und Abstandsregeln sowie die maximale Gruppengröße beachtet werden.

Lesen Sie auch: Große Radl-Demo in München verläuft friedlich

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren