Münchner Taxler um Honorar geprellt

| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Taxifahrer fuhr kilometerweit - und wartete vergebens auf sein Geld.
Felix Hörhager/dpa Der Taxifahrer fuhr kilometerweit - und wartete vergebens auf sein Geld.

Berg - Zumindest wird man nicht lange nach dem Täter suchen müssen: Am frühen Samstagmorgen lässt sich ein 22-Jähriger von einem Taxi zu einer Adresse nach Berg fahren.

Als der Taxler am Zieglerweg anhält, bittet ihn der Mann zu warten. Der Fahrgast verschwindet im Gebäude, um Geld zu holen - und ward nicht mehr gesehen.

Im Gebäude verschwunden

Seine Rechnung von über 70 Euro bleibt offen.

Gegen den unbekannten Fahrgast wird nun eine Anzeige wegen des Erschleichens von Leistungen erstattet.

Die Ermittlungen zur Identifizierung des unbekannten Täters dauern noch an. 

Lesen Sie auch: Landsberger Straße - Explosion in kleinem Ladengeschäft

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren