München: Zahlreiche Probleme bei der S-Bahn am Dienstagmorgen

Wer am Dienstagmorgen zum Münchner Flughafen musste, fuhr mit der S8. Die S1 ist wegen eines größeren Notarzteinsatzes am Morgen gesperrt worden - auch anderswo gab es Probleme. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Dienstagmorgen fährt nur die S8 zum Flughafen durch. (Symbolbild)
Frank Leonhardt/dpa Am Dienstagmorgen fährt nur die S8 zum Flughafen durch. (Symbolbild)

München – Ein Notarzteinsatz hat am Dienstagmorgen für eine Sperrung der S-Bahn-Linie S1 zwischen Oberschleißheim und Neufahrn gesorgt. Die Bahn richtete kurzfristig einen Schienenersatzverkehr mit Taxis und Bussen ein. Fahrgäste, die zum Münchner Flughafen bzw. von dort in die Stadt wollen, wurden gebeten, alternativ die S8 zu nehmen.

Erst gegen 8.20 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden. Es kam zu Folgeverzögerungen.

S-Bahn München: Auch Probleme bei S3, S7 und der Stammstrecke

Ebenfalls zu Behinderungen kam es am Dienstagmorgen durch eine Weichenstörung auf der Linie S7 Richtung Wolfratshausen. Nach Behebung des Problems kam es weiterhin zu Folgeverzögerungen. 

Auf der S-Bahn-Linie S3 bei Deisenhofen musste am Morgen ein Fahrgast ärztlich betreut werden genauso wie am Münchner Hauptbahnhof. In beiden Fällen waren Verzögerungen von bis zu 30 Minuten und kurzfristige Zugausfälle die Folge. 

Gegen 10.15 Uhr normalisierte sich der Verkehr auf der Stammstrecke.

Lesen Sie hier: 2.600 MVG-Kunden ohne Fahrkarte - trotz Abo

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren