München: Schönheitskur für Biergarten am Chinesischen Turm

Im Biergarten am Chinesischen Turm werden die Schänke und das Hauptgebäude saniert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Freischankfläche des Biergartens am Chinesischen Turm.
Daniel von Loeper Die Freischankfläche des Biergartens am Chinesischen Turm.

München - Der traditionsreiche Biergarten im Herzen des Englischen Gartens wird modernisiert. Finanz- und Heimatminister Albert Füracker erteilte den Planungsauftrag für die Sanierung der Schankflächen.

Nach der 2015 abgeschlossenen Sanierung der Schänke 1 und des Parkplatzes soll nun die Schänke 2 und das Hauptgebäude modernisiert und die Infrastruktur verbessert werden. Die Handwerker werden aber erst in einigen Monaten anrücken. Der Zeitplan werde sich erst im Rahmen des Planungsprozesses ergeben, so eine Sprecherin des Finanzministeriums.

Biergartenbetrieb geht während Umbau weiter

Was der Umbau kosten wird, steht noch nicht fest. Was die Fans freuen wird, der Betrieb des Biergartens geht während der Bauarbeiten weiter. Der Biergarten am Chinesischen Turm ist "ein Sinnbild der Münchner Biergartenkultur und ein weltbekannter Treffpunkt bayerischer Lebensart", so Füracker. "Wir wollen sicherstellen, dass sich die Besucherinnen und Besucher auch künftig an einer traditionellen sowie zugleich modernen und zeitgemäßen Gastronomie erfreuen können."

Lesen Sie auch: "Diridari-Nachschub" - Münchner Autor sieht Schanigärten kritisch

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren