München: Pkw stößt frontal mit Transporter zusammen - Fahrer eingeklemmt

Am frühen Mittwochnachmittag kam es auf dem Föhringer Ring zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bei einem Verkehrsunfall auf dem Föhringer Ring wurden drei Personen teilweise schwer verletzt.
Berufsfeuerwehr München Bei einem Verkehrsunfall auf dem Föhringer Ring wurden drei Personen teilweise schwer verletzt.

München - Kurz nach 13 Uhr kam es am Mittwoch auf dem Föhringer Ring in Richtung Effnerplatz zu einem folgenschweren Unfall, bei dem ein Golf mit einem Mercedes Sprinter frontal zusammenstieß, das berichtete die Münchner Feuerwehr am Mittwoch.

Ein Mitarbeiter der Münchner Krankentransporte sowie eine Notärztin, die beide zufällig zu dieser Zeit an der Unfallstelle vorbeifuhren, hielten an und leisteten Erste Hilfe. Unterstützt wurden sie dabei von einer kurz danach eintreffenden Polizeistreife.

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Föhringer Ring wurden drei Personen teilweise schwer verletzt.
Bei einem Verkehrsunfall auf dem Föhringer Ring wurden drei Personen teilweise schwer verletzt. © Berufsfeuerwehr München

Crash auf dem Föhringer Ring: Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter

Als die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle eintrafen, lagen die beiden Insassen des Mercedes Sprinter auf dem Grünstreifen und wurden durch die anwesenden Ersthelfer versorgt. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Fahrer des Pkw in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungsdienstkräfte unterstützte die Feuerwehr bei der Versorgung der Verletzten.

Mit Hilfe eines hydraulischen Rettungssatzes gelang es, eine große Seitenöffnung im Golf zu schaffen und den eingeklemmten Fahrer aus seinem Fahrzeug zu befreien.

PKW-Fahrer wird im Wagen eingeklemmt

Der Pkw-Fahrer und der Fahrer des Sprinters wurden mit schweren Verletzungen in Schockräume eine Münchner Klinik eingeliefert. Der leicht verletzte Beifahrer des Mercedes wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Frontalzusammenstoß entstand erheblicher Sachschaden. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme wurde der Föhringer Ring in beide Richtungen komplett gesperrt.

Zur Klärung des Unfallherganges ermittelt nun das Fachkommissariat der Polizei.

Lesen Sie hier: Audi nach Frontalzusammenstoß auf Leitplanke geschleudert

Lesen Sie hier: Garching - Pkw-Fahrer rast auf Feuerwehrmann zu und droht Prügel an

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren