München nimmt Abschied von Gustav Häring

Am 18. Oktober 2019 verstarb der ehemalige Münchner Poliozeipräsident Gustav Häring. Am Dienstag nahm München Abschied.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der aktuelle Polizeipräsident Hubertus Andrä an der Seite von Härings Frau und dessen Tochter Gerlinde.
Daniel von Loeper Der aktuelle Polizeipräsident Hubertus Andrä an der Seite von Härings Frau und dessen Tochter Gerlinde.

München - Am Dienstagnachmittag nahmen Freunde und Verwandte Abschied von Gustav Häring, dem ehemaligen Polizeipräsidenten Münchens. Dazu versammelten sich Dutzende Münchner in der Aussegnungshalle des Ostfriedhofs.

Der aktuelle Polizeipräsident Hubertus Andrä an der Seite von Härings Frau und dessen Tochter Gerlinde.
Der aktuelle Polizeipräsident Hubertus Andrä an der Seite von Härings Frau und dessen Tochter Gerlinde. © Daniel von Loeper

Von 1983 bis 1987 Polizeipräsident in München

Häring war am 18. Oktober im Alter von 92 Jahren verstorben. Er leitete von 1983 bis 1987 das Polizeipräsidium an der Ettstraße. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) kondolierte Härings Ehefrau bereits vor einer Woche und zollte größten Respekt. Der frühere Polizeipräsident sei dafür mitverantwortlich, dass München heute eine der sichersten Städte Deutschlands sei, so Reiter.

Häring, Jahrgang 1927, studierte nach dem Krieg Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität. Ab 1966 arbeitete im Präsidium der bayerischen Grenzpolizei. Er leitete sie von 1972 bis 1983.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren