München: Jugendbande geht auf Zeugen los - Öffentlichkeitsfahndung!

Mehrere Jugendliche steigen in ein leerstehendes Hotel in Ottobrunn ein und randalieren. Als sie von zwei Paaren, die zufällig vorbeikommen, zur Rede gestellt werden, werden zwei Burschen gewalttätig.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Die Polizei fahndet nach insgesamt vier Jugendlichen.
Die Polizei fahndet nach insgesamt vier Jugendlichen.

München - Vier Monate nach der eigentlichen Tat sucht die Münchner Polizei nun öffentlich nach vier jungen Männern. Sie sollen für mehrere Straftaten im Juli in Ottobrunn verantwortlich sein.

Rückblick: Am Montag, 27.07.2020, gegen 20:00 Uhr, befanden sich die vier Täter in der Rosenheimer Landstraße in einem leerstehenden Hotel. Dort beschädigten sie Glasscheiben.  Ein 33-Jähriger und eine 35-Jährige wurden auf die Randalierer aufmerksam und stellten sie zur Rede - mit schmerzhaften Folgen.

Münchner von Gruppe geschlagen und bespuckt

Einer soll dem 33-Jährigen mit der Faust gezielt ins Gesicht geschlagen haben, die 35-Jährige daraufhin von einem zweiten Täter bespuckt worden sein. Daraufhin schafften es die vier, zu Fuß zu flüchten.

Dies wiederum bemerkten eine 29-Jährige und eine 33-Jährige und nahmen mit ihrem Auto die Verfolgung der Männer auf. Als die Täter bemerkten, dass sie verfolgt wurden, gingen sie auf das Auto zu und schlugen eine Delle in die Karosserie. Zudem wurde die 29-Jährige, die auf dem Fahrersitz saß, durch einen gezielten Faustschlag durch das offene Fenster im Gesicht getroffen und dadurch verletzt. Sie erlitt einen Orbitalbruch und konnte die Verfolgung nicht fortsetzen. Den Männern gelang erneut die Flucht.

Verfolger können Täter fotografieren

Allerdings konnten die Verfolger Bilder der Flüchtigen anfertigten, mit denen die Polizei nun öffentlich fahndet. "Alle anderen Ermittlungsansätze blieben bisher ohne Erfolg. Alle Bilder finden Sie hier.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Männlich, ca. 175 cm, ca. 16 Jahre, ca. 70 kg, schlanke, athletische Statur, helle Hautfarbe; bekleidet mit weißem Langarm-Shirt mit schwarzen länglichen Applikationen (Streifen), blaue Stepp-Weste mit Kapuze, schwarzer Jogginghose mit weißen länglichen Applikationen (Streifen), rot-schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle und schwarzen Schnürsenkel.

Täter 2: Männlich, ca. 170 cm, ca. 16 Jahre, ca. 75 kg, kräftige Statur, gebräunte Hautfarbe, kurze schwarze Haare mit linksgerichtetem Seitenscheitel; bekleidet mit schwarz-weiß kariertem Langarm-Hemd, darunter weißes T-Shirt mit auffälligem orange-schwarz-weißem Logo/Emblem, blaue lange Jogginghose mit weißen länglichen Applikationen (Streifen), komplett weißen Turnschuhen, grüne Bauchtasche.

Täter 3: Männlich, ca. 170 cm, ca. 16 Jahre, ca. 65 kg, schlanke, athletische Statur; bekleidet mit grauem Kurzarm-T-Shirt, schwarz-grüner Jogginghose, schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle.

Täter 4: Männlich, ca. 16 Jahre.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen