München: FDP-Fraktion will moderne Ticket-Automaten in Bus und Tram

Die FDP im Stadtrat will den Fahrscheinkauf in Bus und Tram leichter machen und wendet sich mit einem Antrag an die Stadt.
| Annika Schall
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Die FDP sagt dem mühsamen Münzenzählen jetzt den Kampf an – zumindest in Bus und Tram.

Denn immer noch nehmen in den öffentlichen Verkehrsmitteln, aus Sicht der Stadtrats-Partei, nicht genügend Fahrscheinautomaten Scheine und EC-Karten an. Dabei hat die MVG hier bereits nachgerüstet. Seit einigen Jahren wird nach und nach die jüngste Fahrscheinautomaten-Generation in Busse und Trams eingebaut. Die bieten den Fahrgästen, neben einem Touchscreen, dann eben auch die Möglichkeit mit Karte und Scheinen zu bezahlen.

Doch der FDP geht die Umrüstung nicht schnell genug. In einer Anfrage an die Stadt will die Partei deshalb nun wissen, was der aktuelle Stand der Modernisierungsmaßnahmen ist, und wann alle alten Automaten bei der MVG ersetzt sein werden.

Vorbild für die neue Automatengeneration in den öffentliche Verkehrsmitteln waren übrigens die neuen stationären Maschinen in den U-Bahnhöfen. Viele der Funktionen sind gleich und erleichtern so den Fahrgästen die Orientierung.

Weitere News aus München finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren