München: Agentur der Grünen bedroht - Schweinekopf vor der Tür im Tal

Geschmacklose Aktion gegen die Agentur, die für die Landtagswahl-Kampagne der Grünen verantwortlich war. Unbekannte haben einen abgeschnittenen Schweinekopf vor die Tür der Agentur gelegt, daneben gab es rechte Drohungen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Grün und Grün.
Sigi Müller Grün und Grün.

München - Die Agentur "David + Martin", die für die Wahlkampagne der Grünen zur Landtagswahl in Bayern verantwortlich war, wird bedroht. Laut der Partei wurde ein Schweinekopf vor die Tür der Agentur im Tal gelegt. Auch rechte Flyer und Plakate seien an die Adresse in München gesendet worden. Jetzt ermittelt das Staatsschutzkommissariat der Münchner Kripo, das auch für politisch rechts motivierte Straftaten zuständig ist.

Grün dominiert in München: So hat Ihr Viertel gewählt

Der Landesvorsitzende der Grünen Bayern, Eike Hallitzky, verurteilte die Aktion am Dienstag. "Das Schweinekopfmotiv ist antisemitisch und antiislamisch", sagte der Politiker.

Als Motiv der Taten sehe er den Wunsch, die Gesellschaft in Bayern in ihrer Vielfalt zu spalten. Wir verurteilen alle Aktionen und Aktivitäten aufs Schärfste, die eine Werbeagentur und ihre Mitarbeiter*innen einschüchtern wollen, weil sie sich politisch engagiert haben", so Hallitzky weiter.

Grünen-Kampagne: "Du willst es? Dann wähl es."

"David + Martin" war für die Grünen-Kampagne "Du willst es? Dann wähl es." verantwortlich, mit der die Grünen fünf der insgesamt neun Stimmkreise für sich entscheiden konnten. In München erhielt die Partei 31,1 Prozent der Gesamtstimmen – ihr bislang bestes Ergebnis bei einer Landtagswahl in Bayern.

Grün und Grün.
Grün und Grün. © Sigi Müller

Lesen Sie auch: Ergebnis der Neuauszählung - Grünen-Kandidat Adjei bleibt Sieger

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren