Motorworld in Freimann: Wo Luxuskarossen in Glasboxen stehen

Edle Autos von Promis oder Privatpersonen können sich die Münchner ab sofort in Freimann anschauen. Sie zahlen dafür nichts.
| Annette Baronikians
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare 2 – Artikel empfehlen
Edle Karossen, historisch bis brandneu, so weit das Auge reicht. Rechts im Bild die gläsernen Garagen, in denen jetzt Privatpersonen ihre automobilen Schätzchen präsentieren können.
Edle Karossen, historisch bis brandneu, so weit das Auge reicht. Rechts im Bild die gläsernen Garagen, in denen jetzt Privatpersonen ihre automobilen Schätzchen präsentieren können. © Anette Baronikians

München - Ganze zwölf Jahre haben Projektentwicklung und Bauzeit verschlungen. Jetzt ist es endlich soweit: Die Türen der Motorworld München wurden aufgesperrt. Corona-bedingt ohne offizielles Eröffnungs-Event, unspektakulär und leise.

Motorworld: Automobile Erlebniswelt in Freimann

Entstanden ist eine automobile Erlebniswelt, die alles andere als unspektakulär ist. Angesiedelt auf dem Areal des ehemaligen Ausbesserungswerks der Deutschen Bahn in Freimann erstreckt sich die neue Motorworld über ein 75.000 Quadratmeter großes Gelände.

Fahrspaß heute wie anno dazumal: In der Motorworld kann man Oldtimer, und sogar ein Bonanzarad sehen.
Fahrspaß heute wie anno dazumal: In der Motorworld kann man Oldtimer, und sogar ein Bonanzarad sehen. © Anette Baronikians

Hier präsentieren sich die weltweit exklusivsten Fahrzeugmarken wie Ferrari, Bugatti, McLaren, Morgan, Lotus, BMW und viele weitere mehr. Ob Sportflitzer, Oldtimer, Bikes oder E-Mobility: Alles ist geboten - wie auch spezialisierte Werkstätten und Shops, die den entsprechenden Lifestyle bedienen. Sei es Motorsport-Mode oder (Auto-)Kunst.

Lokhalle der Motorworld: 120 Glasboxen auf vier Ebenen

Das Herzstück der Motorworld ist die 185 Meter lange, unter Denkmalschutz stehende Lokhalle, in der früher Lokomotiven repariert wurden. Dieses aufwendig sanierte Ambiente bietet die Kulisse für ein Highlight: 120 Glasboxen auf vier Ebenen, in denen Oldtimer- und Sportwagenbesitzer jetzt ihre Schätzchen einstellen und präsentieren können.

Lesen Sie auch

Motorworld: BMW 507 von Elvis Presley

Ganz ohne Glas gibt es einen weißen, original restaurierten BMW 507 zu bestaunen, der keinem Geringeren als Elvis Presley gehört hat. Ein silberfarbener Rolls Royce hatte ebenfalls einen berühmten Besitzer: Muhammad Ali, dessen Boxhandschuhe auch bewundert werden können.

Fand auch Einzug in die neue Motorworld: die Abendzeitung.
Fand auch Einzug in die neue Motorworld: die Abendzeitung. © Anette Baronikians

In der automobilen Erlebniswelt kommen in erster Linie Fans der edlen Fahrkultur auf ihre Kosten. Wer mit Autos weniger anfangen kann, erfreut sich vielleicht an der historischen Industriearchitektur oder wartet in der Gastronomie, bis die Begleitung ihre Runde gedreht hat.

Zu dieser zählen schon jetzt eine Chocolaterie, ein Café oder ein Lokal im Stil einer Auto-Werkstatt. "Bald werden sieben gastronomische Betriebe geöffnet sein", sagte gestern Motorworld-München-Geschäftsführerin Arantxa Dörrié, zu deren Mobilitäts-Tempel auch ein Vier-Sterne-Hotel, Eventhallen und 22 Tagungsräume gehören.


Geöffnet ist die Motorworld (Am Ausbesserungswerk 8) täglich bis 22 Uhr - und zwar ohne Eintritt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren 2 – Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren