Montag kommt die Express S-Bahn

Wirtschaftsminister Zeil und Airport-Chef Kerkloh präsentieren die Pläne für die Flughafen-Anbindung. Bloß: Wann der erste Express-Zug rollt, ist noch immer offen.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Lange ersehnt: die Express-S-Bahn zum Flughafen.
dpa Lange ersehnt: die Express-S-Bahn zum Flughafen.

MÜNCHEN - Wirtschaftsminister Zeil und Airport-Chef Kerkloh präsentieren die Pläne für die Flughafen-Anbindung. Bloß: Wann der erste Express-Zug rollt, ist noch immer offen.

Am Montag lassen Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) und Airport-Chef Michael Kerkloh die Katze aus dem Sack: Sie präsentieren den aktuellen Stand der Planungen für eine schnelle Flughafen-Anbindung per Schiene. Große Überraschungen erwarten Experten nicht: Es läuft mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine Express-Linie hinaus auf den Gleisen der S 8 über den Münchner Osten.

Acht Varianten hatte der Minister Mitte Juni noch präsentiert, doch bei allen fehlte noch ein alles entscheidender Aspekt: die Kosten. Deswegen war auch noch keine abschließende Bewertung möglich. Doch schon im Sommer war klar: Die Osttrasse hat die meisten Pluspunkte gesammelt.

OB Udes Lieblings-Projekt

Und außerdem hat sich in der Zwischenzeit ja auch noch etwas in Sachen S-Bahn-Ausbau getan (AZ berichtete): Stadtspitze und Wirtschaftsminister haben sich auf die zweite Röhre festgelegt. Woraufhin Oberbürgermeister Christian Ude gleich wieder sein Lieblingskonzept eines „MünchenAirportExpress“ über die S8-Trasse ins Spiel gebracht hat.

Dieser bietet laut OB zusätzlich zur schnelleren Flughafen-Anbindung auch „weitreichende Verbesserungsmöglichkeiten für Siedlungsentwicklung, Verkehr und Umwelt im Münchner Nordosten“.

Wie schnell so ein künftiger Express einmal sein wird (oder darf), darüber wird im Hintergrund bereits engagiert verhandelt und gestritten. Die Stadtviertel und Gemeinden entlang der Strecke haben schon klar gemacht: Ob sie die Expressverbindung unterstützen oder ablehnen, hängt ganz davon ab, ob die Züge bei ihnen halten – oder bloß durchrauschen.

Rudolf Huber

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren