Mit Gutscheinsystem: Frauentaxis in München sollen doch kommen!

Geplantes Pilotprojekt: Münchnerinnen sollen nachts fünf Euro günstiger fahren können.
| Emily Engels
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In München soll es ab 2021 Frauen-Taxis geben.
Armin Weigel/dpa In München soll es ab 2021 Frauen-Taxis geben.

München - Die Taxikommission des Kreisverwaltungsreferates (KVR) hat entschieden, dass sie doch kommen sollen: die Frauentaxis.

Das Pilotprojekt soll zum 1. Januar 2021 eingeführt werden. Etwa in Bürgerbüros können Frauen sich dann Fünf-Euro-Gutscheine abholen, die sie wochentags von 22 und 6 Uhr bei einer Taxifahrt nach Hause einlösen können.

Stadtrat muss Frauen-Taxis noch zustimmen

Zuvor muss noch der Stadtrat zustimmen. Stadrätin Bettina Messinger (SPD) befürwortet die Frauentaxis: "München ist eine sichere Großstadt. Aber unabhängig vom subjektiven oder objektiven Sicherheitsgefühl soll jede Frau sicher nach Hause kommen."

Auch OB-Kandidatin Katrin Habenschaden (Grüne) freut sich, dass der Bedarf endlich gesehen wird. In der Vergangenheit hatte KVR-Referent Thomas Böhle das Konzept abgelehnt. Habenschaden zur AZ: "Ich hoffe sehr, dass jetzt noch die Mehrheit im Stadtrat zustimmt."

Lesen Sie hier: Laden-Betreiber stellt Alternative zum "Highway" in der Fraunhoferstraße vor

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren