Metzgersprung und Corso Leopold in München: Viel Programm bei viel Regen

Dieses Wochenende war nass: Am Sonntag sprangen die Jungmetzger in den Fischbrunnen. Mit dieser Taufe feiern sie traditionell das Ende der Lehrzeit. Wenn’s sowieso vom Himmel nass kommt, macht so ein Sprung in den Fischbrunnen nichts aus.
| AZ/min
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Junge Metzger kurz vor dem Sprung.
Daniel von Loeper 5 Junge Metzger kurz vor dem Sprung.
Gähnende Leere auf dem Corso Leopold.
Daniel von Loeper 5 Gähnende Leere auf dem Corso Leopold.
Stadtimkerin Kirstin Bauer zeigt die Bienenvölker der Lukaskirche.
Daniel von Loeper 5 Stadtimkerin Kirstin Bauer zeigt die Bienenvölker der Lukaskirche.
Gähnende Leere auf dem Corso Leopold.
Daniel von Loeper 5 Gähnende Leere auf dem Corso Leopold.
Yoga im Regen: Für diese Besucher kein Problem.
Daniel von Loeper 5 Yoga im Regen: Für diese Besucher kein Problem.

München - Schad’ war das Wetter für Corso Leopold und Streetlife: Trotz tollem Programm auf 2,3 Kilometern gesperrter Straße mit Theater, Musik, Sport und Fressmeile, kamen nur wenige Besucher zur Dauerbespaßung zwischen Odeonsplatz und Münchner Freiheit – schuld war wohl das Wetter.

Regen in München: Weniger Besucher beim Tag des offenen Denkmals

Auch zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag kamen weniger Besucher als sonst, wobei offen bedeutet, dass die Besucher in einem geschützten Drinnen sein konnten: im Schloss Suresnes in Schwabing etwa oder der St.-Lukas-Kirche im Lehel.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren