Letzter Stand am Viktualienmarkt besetzt

Die Marktaufsicht zieht in das letzte Standl ein. Für Anliegen aller Art gibt's auf dem Viktualienmarkt nun eine zentrale Adresse.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Das neue Info-Standl findet sich mitten auf dem Markt.
Das neue Info-Standl findet sich mitten auf dem Markt. © Daniel von Loeper

München - Besucher, aber auch Händler haben auf dem Viktualienmarkt künftig eine zentrale Anlaufstelle für ihre Anliegen. Die Marktaufsicht hat im Herzen des Marktes ihr neues Büro bezogen.

Schlüsselübergabe: Werkleiterin Kristina Frank und Marktaufseher Jörg Klärner.
Schlüsselübergabe: Werkleiterin Kristina Frank und Marktaufseher Jörg Klärner. © Daniel von Loeper

Münchner Viktualienmarkt seit 2016 wieder voll belegt

Das ist montags bis samstags von 6.30 bis 18.30 Uhr besetzt. Sind die "Herren in blau" gerade auf Rundgang ist eine Telefonnummer hinterlassen, unter der sie erreichbar sind.

Lesen Sie auch

Die Marktaufsicht bezieht den letzten freien Stand auf dem Viktualienmarkt, der damit, erstmals seit 2016, wieder voll belegt ist. Das freut Werkleiterin Kristina Frank: "München trotzt direkt im Herzen der Stadt einer Corona-Verwaisung der Innenstadt."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren