Legionellen-Belastung: Westbad am Mittwoch geschlossen

Das Westbad wird für einen Tag geschlossen – Schuld sind Legionellen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Am Mittwoch bleibt das Westbad leer. (Archivbild)
Am Mittwoch bleibt das Westbad leer. (Archivbild) © SWM/Götzfried

München - Im Westbad ist eine Legionellen-Belastung festgestellt worden. Um das Problem zu beheben, werden Schwimmbad und Sauna am Mittwoch geschlossen bleiben. Das teilten die Stadtwerke München (SWM) am Montag mit.

Die Legionellen-Belastung wurde bei einer Routine-Beprobung festgestellt. Am Mittwoch werden nun Fachleute mit verschiedenen Maßnahmen gegen die Legionellen vorgehen. So werden zum Beispiel Duschköpfe mit speziellem Legionellenfilter eingesetzt sowie eine umfassende Desinfektion der betroffenen Anlagen durchgeführt.

Am Donnerstag soll das Westbad ab 10 Uhr wieder für die Badegäste geöffnet werden. Weitere Einschränkungen im Zuge von Nachbeprobungen können aktuell allerdings noch nicht ausgeschlossen werden.

Lesen Sie auch

Legionellen - eigentlich ungefährlich

Legionellen sind für Personen mit stabilem Immunsystem in der Regel nicht gefährlich, können aber Erkrankungen auslösen, wenn sie in hoher Konzentration in die Lunge gelangen, beispielsweise wenn beim Duschen Wasserdampf eingeatmet wird. Beim Schlucken von Wasser besteht keine Gefahr.

In allen SWM-Bädern erfolgen regelmäßige Beprobungen. Die SWM haben im aktuellen Fall am Freitagnachmittag umgehend die Duschen außer Betrieb genommen und die Badegäste vor Ort informiert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare