Lebensretter gesucht: Dringend Blutspenden benötigt

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes schlägt Alarm: Nachdem sich schon in den letzten Wochen abzeichnete, dass mehr Blut verbraucht, als neu gespendet wird, ist die Situation inzwischen regelrecht dramatisch. Erste Operationen mussten verschoben werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Blutspende dauert ungefähr 10 Minuten.
dpa Eine Blutspende dauert ungefähr 10 Minuten.

München – Bereits vor einigen Tagen veröffentlichte die AZ einen Aufruf des Blutspendedienstes Haema: Aufgrund des schönen Wetters sind die Deutschen "spendefaul" geworden. "Der unverhoffte Spätsommer reißt erneut eine Lücke in den Bestand der Blutdepots. Lückenfüller sind beim Haema Blutspendedienst daher herzlich willkommen. Gesunde Menschen sind dringend aufgerufen, die Versorgung mit Blut und Blutprodukten zu sichern", teilte das Unternehmen Anfang des Monats mit.

Inzwischen bittet auch das Bayerische Rote Kreuz dringend um Blutspenden und der Appell klingt noch dramatischer. Georg Götz, kaufmännischer Geschäftsführer des Blutspendedienstes (BSD): "Die Situation ist sehr ernst. Unser Blutkonservenlager ist leer. Wir befinden uns in einer akuten Notlage und brauchen jetzt dringend die Hilfe der gesunden, spendefähigen Menschen. Kommen Sie bitte in den nächsten Tagen zum Blutspenden auf unsere Termine! Die Patienten in den Kliniken brauchen Sie jetzt dringend!"

Lesen Sie auch: Auszeichnung für Zivilcourage - Der Mut dieser Münchner verdient Medaillen

Götz spricht von einer "besorgniserregenden Situation": Pro Tag werden in Bayern 2.000 Blutspenden für die Patienten gebraucht. Dieses Ziel konnte in den letzten Wochen nie erreicht werden. Das Blutkonservenaufkommen verringerte sich um bis zu zwanzig Prozent deutlich. Sogar erste Operationen müssen verschoben werden, da Blutpräparate nicht in ausreichender Menge vorhanden sind.

Deshalb rufen die DRK-Blutspendedienste jetzt in ganz Deutschland dringend zum Blutspenden auf!


Wer spenden will:

Der BSD bietet in Bayern flächendeckend Blutspendetermine an. Diese sowie weitere Informationen gibt unter www.blutspendedienst.com oder bei der Spenderhotline 0800 11 949 11 zwischen 7.30 Uhr und 18.00 Uhr.

Das Haema-Blutspendezentrum befindet sich in der Dachauerstraße 70, im Gebäude des früheren städtischen Blutspendedienstes. Montags und Freitags ist von 8 - 19 Uhr geöffnet. Dienstags, Mittwochs und Donnerstags von 11 - 19 Uhr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren