Münchner Florian von Brunn will Bayerns SPD-Chef werden

Doppelspitze für die Bayern-SPD? Florian von Brunn und Ronja Endres ziehen um die Nachfolge von Natascha Kohnen ins Rennen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Florian von Brunn will die Bayern-SPD mit einer Doppelspitze führen
Florian von Brunn will die Bayern-SPD mit einer Doppelspitze führen © Lino Mirgeler/dpa

München -  Der Münchner Landtagsabgeordnete Florian von Brunn will sich  mit Ronja Endres als Doppelspitze für den Vorsitz der Bayern SPD bewerben. Helga Kindler, Pressesprecherin der Sozialdemokraten im Freistaat, bestätigte der AZ am Montag, dass eine entsprechende Bewerbung des Duos eingegangen sei. "Damit haben wir zwei offizielle Kandidaten-Teams um den freiwerdenden Landesvorsitz", sagte Kindler.

Ronja Endres (SPD).
Ronja Endres (SPD). © Lennart Preiss Fotografie

"Wir freuen uns über dieses kompetente Bewerberfeld, das beweist, wie viel Energie und Gestaltungskraft in unserer Partei steckt." Am Donnerstag wollen von Brunn und Endres ihre Kandidatur auf einer Pressekonferenz offiziell bekannt geben.

Dort wollen sie "ihre Vorstellung für die Zukunft der Bayern-SPD und einen kraftvollen erfolgreichen Neustart darlegen", wie es in der Einladung heißt. Nach dem angekündigten Rückzug von Landeschefin Natascha Kohnen von der Spitze der Bayern-SPD im vergangenen Jahr gibt es bislang nur einen offiziellen Bewerber um den Landesvorsitz.

Auch MdB-Grötsch hat Ambitionen

Generalsekretär Uli Grötsch hatte bereits wenige Tage nach Kohnens Ankündigung erklärt, den Landesverband anführen zu wollen. Allerdings präferiert er dafür keine Doppelspitze, sondern mit der Kommunalpolitikerin Ramona Greiner als Generalsekretärin.

Die Neuwahl des Vorstands wird für März angestrebt, offen ist aber bisher, ob dies wegen der Corona-Pandemie auch so funktionieren wird.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren