Kommentar zum Rückzug von Josef Schmid aus dem Rathaus: Schock für die CSU

Der AZ-Lokalchef Felix Müller über Josef Schmids Abgang und was das für die Zukunft der Münchner CSU bedeutet.
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
AZ-Lokalchef Felix Müller sieht die CSU nach Schmids Rückzug stark geschwächt.
Daniel von Loeper/AZ AZ-Lokalchef Felix Müller sieht die CSU nach Schmids Rückzug stark geschwächt.

Die CSU muss die OB-Wahl 2020 verloren geben. Schon jetzt. Seppi Schmid hat gewusst, dass er nur sehr kleine Chancen gegen den populären OB gehabt hätte. Seine Partei hat erkannt, dass sie ohne Schmid gar keine hat. Jetzt geht er tatsächlich. Die Schmid-Jahre waren gute für die CSU. Er modernisierte sie, schaffte, dass die vielen Grüppchen öffentlich nicht mehr aufeinander losgingen, führte sie nach Jahrzehnten in der Opposition zurück an die Macht.

Im Moment seines Abgangs zeigt sich eine große Schwäche: Schmid hat nicht ausreichend vorgesorgt. Hoffnungsvoller Nachwuchs ist nicht in Sicht. Der Horst Seehofer könne doch einer sein, witzelte man gestern in der CSU. Er sei schließlich seit Neuestem interessiert an Münchner Themen, habe bald viel Zeit – und könne außerdem viel besser als alle anderen mit Dieter Reiter.

In Wahrheit hat die CSU nur noch Manuel Pretzl, der ins Bürgermeister-Amt hineinwachsen könnte, wenn die SPD ihn denn mitwählt. Dass sie es nicht tut, scheint plötzlich denkbar. Aus der SPD raunt es dieser Tage oft, man könne das Bündnis platzen lassen. Diese Stimmen dürften lauter werden. Angeblich könnten die Grünen bald einen Überläufer aus einer kleinen Rathaus-Gruppe begrüßen, über Differenzen mit der ÖDP kann man nach dem Kohle-Bürgerentscheid vielleicht hinwegsehen. Denkbar, dass Reiter sein Herz für Rot-Grün-plus-X wieder findet. Und Schmid? Ist von heute an Bürgermeister auf Abruf, intern geschwächt. Sein Schritt ist nachvollziehbar und legitim. Doch auf die CSU kommen im Rathaus schwere Zeiten zu.

Lesen Sie dazu: Schmids Rathaus-Rückzug - so lästert die SPD

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren