Jubiläum für Sepp Krätz: Der Wirt der Herzen - und Schmerzen

Sepp Krätz ist ein Gastronom voller Leidenschaft. Jetzt feiert er 40. Berufsjubiläum - ganz ohne Katerstimmung.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Vom Bauernsohn zum prominenten Vollblut-Wirt mit Ecken und Kanten: Sepp Krätz könnte es momentan kaum besser gehen.
Getty Images 11 Vom Bauernsohn zum prominenten Vollblut-Wirt mit Ecken und Kanten: Sepp Krätz könnte es momentan kaum besser gehen.
Als Wiesnwirt im Hippodrom mit Christine Neubauer und Bierkönigin Franziska Sirtl (r.) 2010.
picture alliance / dpa 11 Als Wiesnwirt im Hippodrom mit Christine Neubauer und Bierkönigin Franziska Sirtl (r.) 2010.
Die Familie: Krätz mit seiner Frau Tina, Sohn Arthur und Abt Eckert.
privat 11 Die Familie: Krätz mit seiner Frau Tina, Sohn Arthur und Abt Eckert.
Audienz bei Papst Johannes Paul II.
privat 11 Audienz bei Papst Johannes Paul II.
Neue Leidenschaft: Krätz züchtet bayerische Wagyu-Rinder.
privat 11 Neue Leidenschaft: Krätz züchtet bayerische Wagyu-Rinder.
Die Wawi: 1982 übernimmt Sepp Krätz die Waldwirtschaft.
privat 11 Die Wawi: 1982 übernimmt Sepp Krätz die Waldwirtschaft.
Krätz mit Kanzlerin Angela Merkel, Hermann Sturm undRoland Berger (r.) beim Mittelstandspreis in Berlin 2006.
privat 11 Krätz mit Kanzlerin Angela Merkel, Hermann Sturm undRoland Berger (r.) beim Mittelstandspreis in Berlin 2006.
Sepp Krätz mit Franz Beckenbauer.
privat 11 Sepp Krätz mit Franz Beckenbauer.
Bill Clinton im Oktober 2002 in München
privat 11 Bill Clinton im Oktober 2002 in München
Sepp Krätz mit Eckart Witzigmann im Andechser am Dom.
privat 11 Sepp Krätz mit Eckart Witzigmann im Andechser am Dom.
Sepp Krätz
privat 11 Sepp Krätz

München - Er ist bekannt wie ein bunter Hund in dieser Stadt - geliebt, geachtet, gefürchtet. Kaum einer, der Sepp Krätz nicht kennt - und keine Meinung zu ihm hat.

Und obwohl sich der manchmal vielleicht ein bisserl zu leidenschaftliche Vollblut-Wirt aus dem Blitz- und Rampenlicht zurückgezogen hat, so wurschtelt und wirbelt er doch äußerst erfolgreich im neuen Andechser am Dom herum.

Sepp Krätz feiert 67. Geburtstag und 40-jähriges Jubiläum

Während der Wirtshaus-Wiesn hat er hier, wenige Meter entfernt vom alten Andechser, wo nun die FC-Bayern-Erlebniswelt thront, einfach wieder sein legendäres Wiesnzelt Hippodrom aufgebaut. Freilich viel kleiner, aber nicht weniger stimmungsvoll.

Am Sonntag wird der Sepp hier im Getümmel seiner vielen Stammgäste aus München und Umgebung, der Schweiz und Österreich, gleich zwei Gründe haben, anzustoßen.

1. Er wird fitte 67.

2. An seinem Geburtstag hat er gleichzeitig 40. Berufsjubiläum.

Lesen Sie auch

Sepp Krätz machte Waldwirtschaft zu einem der Promi-Hotspots

Zur AZ sagt der Bauernsohn und einst jüngste Metzgermeister Bayerns: "Am Sonntag vor 40 Jahren hab ich mit 17 Jahren mein erstes Bier gezapft. Wahnsinn, was dann so alles passiert ist."

Gutes, Tolles, Schlechtes. Sepp Krätz ist der Wirt der Herzen - und mitunter auch der Schmerzen.

Nachdem er als Schankkellner im Hirschgarten erste Erfahrungen gesammelt hatte, machte er sich mit nur 26 Jahren selbstständig und die Waldwirtschaft zu einem der Promi-Hotspots. Krätz' Erfolgsrezept? Eine gehobene Biergartenkultur.

"Ich hab meinen Frieden mit allem gemacht"

Im Hippodrom wurde seine Champagner-Bar erst Anziehungspunkt - dann Verhängnis. Der Absturz ist bekannt: Wegen Steuerhinterziehung verlor Sepp Krätz so ziemlich alles. Doch was er schon einmal packte, nämlich sich von ganz unten alles selbst aufzubauen, das wiederholte er einfach. Mit Rückendeckung seiner Frau Tina (selbst Wiesnwirtetochter), Sohn Arthur (11) und seiner Töchter Stefanie und Julia aus der ersten Ehe, die ihn bereits zum Doppel-Opa machten. Krätz begann, bayerische Wagyu-Rinder zu züchten (aktuell hat er 200) - und sich als Wirt in ungewohnter Zurückhaltung zu üben.

"Die Füße hochzulegen, wär mir zu fad gewesen", resümiert er. Und: "Mein Leben war nie langweilig." Ob er was bereut? Da grinst er nur und sagt: "Ich hab meinen Frieden mit allem gemacht. Mir geht's pfundig. Ich liebe meinen Beruf, meine Gäste, meine Familie - mein Leben. Was Schöneres gibt's doch gar nicht, oder?"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren